Sa, 18. August 2018

Wolverhamptons Ikeme

27.07.2018 19:13

Nach Krebserkrankung: Torwart beendet Karriere

Nach einem langen und harten Kampf gegen den Krebs hat der frühere nigerianische Nationaltorwart Carl Ikeme seine Karriere beendet. Der 32-Jährige spielte jahrelang bei den Wolverhampton Wanderers, die in der vergangenen Spielzeit den Aufstieg in die Premier League fixieren konnten.

Für Ikeme wurde die Leukemie-Diagnose zum Grund für sein Karriereende. „Ich habe mit meinem Arzt gesprochen und er hat mir empfohlen, dass ich aufhöre, weil die Behandlung meinen Körper stark belastet hat“, erklärt Ikeme und ergänzt: „Meine Gesundheit ist das Wichtigste!“

Ikeme spielte bereits in der Jugend der „Wolves“ und erhielt vor 14 Jahren seinen ersten Profivertrag. Für den Premier League-Aufsteiger kam er auf 205 Einsätze. Für Nigeria hütete er neunmal den Kasten.

Wolves-Boss: Ein wichtiger Teil unserer Familie
„Als Carl uns die Nachricht überbracht hat, waren wir natürlich traurig“, so Wolverhampton-Chef Jeff Shi. „Aber zeitgleich hat es uns sehr gefreut, ihn so gesund und hungrig auf die Möglichkeiten, die vor ihm liegen, zu sehen. Carl ist in unseren Augen weit mehr als nur ein Spieler - er ist unser Bruder und ein wichtiger Teil unserer Familie.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.