Di, 13. November 2018

Rote Augen

09.07.2018 06:00

SOS von den Sehwerkzeugen

So gemütlich die Sommerzeit für Körper und Seele grundsätzlich sein mag, den Augen macht sie zu schaffen. Deshalb sollten Sie sich gegen Wind, Sonne und Chlor wappnen, bevor die Sehwerkzeuge brennen, jucken und tränen.

Morgens mit dem Cabrio über sanfte Hügel düsen, mittags eine Runde im Pool drehen und eine Stunde am Strand spazieren gehen, abends ein Essen in einem kühlen Restaurant. Diese Aktivitäten bedeuten für Urlauber Entspannung, für ihre Augen jedoch puren Stress!

Rote, brennende, tränende Sehwerkzeuge, manchmal sogar Entzündungen - das sollte in den Ferien wirklich kein Thema sein! Bewahren Sie die Augen deshalb vor den „Gefahren des Sommers“: Das beginnt bereits bei der Anreise ins Urlaubsdomizil. Im Flugzeug reizen Klimaanlage und stundenlanges Starren auf den Bildschirm des Bordfernsehens. Deshalb direktes Anblasen durch das Abschalten der Düsen über dem Kopf vermeiden. Außerdem immer wieder umher blicken und bewusst blinzeln, sich nicht immer nur auf den Mini-Fernseher, Tablet oder das Buch konzentrieren. Zwischendurch einfach ausruhen und eine Runde schlafen.

Bei langen Autofahrten zeigt sich ein ähnliches Bild: Kalte, äußerst trockene Luft zieht durch den Fahrgastraum und „beleidigt“ die Sehwerkezuge, sodass sie zu tränen beginnen. Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Niedrige Gebläsestufe wählen, aus dem Sichtfeld drehen. UV-Strahlen und hohe Ozonwerte setzen den Augen ebenfalls zu. Ersteres Problem verlangt eine geeignete Brille (siehe Kasten unten) und zusätzlich eventuell Hut oder Kappe, zweiteres eine Freiluftpause vor allem zwischen 13.00 und 17.00 Uhr. Sport im Freien und Lüften besser auf den frühen Morgen verschieben. Spaß im kühlen Nass kann ebenso ins Auge gehen. Wenn sich gechlortes Poolwasser mit dem natürlichen Tränenfilm mischt, gelangen oftmals Keime ins Auge, welche die Balance stören und somit die Fähigkeit, sich selbst zu schützen. Eine Schwimmbrille vermag gegen Erreger zu wappnen.

Jene Menschen, die (noch) nicht in den Urlaub abgefahren sind, sollten weiterhin berücksichtigen, dass sich starres Blicken auf den Computer-Bildschirm in Kombination mit kühlendem Gebläse im Büro unangenehm auswirken können. Deshalb präsentieren sich neben den erwähnten schützenden Maßnahmen mitunter auch Augentropfen gegen Bindehautentzündungen als hilfreich. Diese sollten allerdings möglichst frei von Konservierungsstoffen sein. Dadurch sind sie besonders gut verträglich und reizen die Bindehaut nicht zusätzlich.

Eva Greil-Schähs, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bella pfeift auf Rasur
Haariges Dessous-Pic lässt Thornes Fans ausflippen
Video Stars & Society
So tickt die Formel 1
ORF-Star Hausleitner: Vor Schumacher blamiert
Video Show Stiegenhaus
Vor 1 Jahr verunglückt
Ski-Welt gedenkt des Todesdramas um David Poisson!
Wintersport
Hinteregger & Lazaro
DIESE Power-Kicker sind „Dauerläufer“ ihrer Klubs!
Fußball International
Schicksalsschlag
Zwei Mädchen verloren ihre geliebte Mama (39)
Oberösterreich
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.