Di, 18. September 2018

Pavlovic-Verletzung

04.07.2018 09:49

Rapid: Jetzt muss ein neuer Einser-Stürmer her

Schock um Pavlovic: Rapids Neuzugang fällt mit Muskelriss in der Hüfte monatelang aus. Präsidium gibt Bickel grünes Licht für Transfer. 

„Das ist ein Hammerschlag, ein Wahnsinn!“ Rapids Sportchef Fredy Bickel fehlen die Worte. Nach Kvilitaia (Knöchelbruch) und Schobesberger (Impingement in der Hüfte) gab’s  gestern die nächste schwere Verletztenmeldung: Andrija Pavlovic erlitt im Training ohne Fremdeinwirkung einen Muskelriss in der Hüfte. Auch wenn der Serbe nicht operiert werden muss, der 24-Jährige fällt wohl bis Jahresende aus.

Damit steht Rapid (vorerst) ohne echten Stürmer, auch wenn Berisha und Ivan an vorderster Front spielen könnten, da. Für Grün-Weiß brutal, nicht planbar. “Wir müssen reagieren„, stellte Bickel  sofort klar. “Ich habe die volle Rückendeckung vom Präsidium.„ Obwohl man für Pavlovic und Knasmüllner  den “Gewinn„ vom Schaub-Verkauf  aufgebraucht hat. Dennoch muss und wird Rapid jetzt in die Tasche greifen.

Grbic ein Thema
Gestern lief Bickels Handy schon heiß. „Leihe und Kauf, beides ist möglich“, lässt sich der Schweizer beide Optionen offen. Er hat für diesen Notfall schon Vorarbeit geleistet. Und damit meint Bickel  nicht „nur“ Altachs Adrian Grbic. Der 21-Jährige ist in Hütteldorf schon länger ein Thema. Aber Rapid braucht einen Einser-Stürmer, keine „Ergänzung“ mit Perspektive. Heute (18) testet die Djuricin-Truppe in Wels gegen Slavia Prag. Primäres Ziel: Kein neuer Schwerverletzter!

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.