Mercedes-Hochstimmung

Spielberg: „Zu Beginn werden die Fetzen fliegen“

Formel 1
01.07.2018 13:14

„Sterne“ überstrahlen auch Spielberg. Bottas erobert seine fünfte Poleposition und ist „heiß auf den Sieg“ WM-Leader Hamilton auf Platz zwei. Hochstimmung herrscht auch bei Teamchef Toto Wolff. 

Mercedes regiert das „Bullen“-Land! In den letzten vier Jahren holte man jeweils den Sieg in Spielberg - und auch heute starten die „Silberpfeile“ aus der ersten Startreihe. „Wir haben im dritten Teil der Qualifikation die Bombe gezündet“, strahlte Teamchef Toto Wolff, ballte die rechte Faust und brüllte ein lautes „Yes“ in den strahlend blauen Himmel. Um schnell wieder die Fassung zu finden. „Wir haben vor zwei Monaten punkto Aerodynamik einen neuen Weg eingeschlagen, der scheint zu stimmen. Das sieht man speziell im letzten Sektor, wo wir drei, vier Zehntel schneller waren als alle anderen.“

(Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)

„Kein einfacher Ritt“
Bottas eins, Hamilton (19 Tausendstel zurück) zwei - daher sind die Erwartungen für den Alpen-Grand-Prix klar. „Ja, diesmal zählt wohl nur ein Doppelsieg, alles andere wäre eine Riesenenttäuschung“, sagte Wolff, betonte aber: „Man muss in der Formel 1 auch demütig bleiben. Wir wünschen uns diesen Erfolg, aber es wird sicher kein einfacher Ritt.“ Speziell in Sektor zwei zeigte der Ferrari seine Krallen. „Die haben eine richtig gute Traktion, auch mehr Topspeed. Zudem fährt Vettel mit den Ultras los. Es wird nicht leicht, die Spitze zu verteidigen“, erklärte Wolff und ist sicher: „Vom Start weg, und dann von Kurve drei zu Turn vier werden die Fetzen fliegen - auch wenn Vettel nach der Strafe von weiter hinter kommt.“

(Bild: GEPA)

Unschlagbarer Hund
Zur Superrunde von Valtteri Bottas meinte der Teamchef: „Der hat Unschlagbares rausgezaubert, er kam mit dem Set-up einfach eine Spur besser zurecht als Lewis, ein wirklich guter Job.“ Auch Niki Lauda gratulierte: „Dem Hund liegt diese Strecke wahnsinnig gut. Ich bin hochzufrieden.“ Und was sagte der Finne, der schon im Vorjahr auf dem Red Bull Ring triumphiert hatte? „Das Auto war in der Entscheidung perfekt. Jetzt bin ich richtig heiß auf den Sieg, ich weiß, keiner ist erfolgshungriger als ich!“  

Richard Köck, Kronen Zeitung, Spielberg

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele