Fr, 17. August 2018

Mercedes-Hochstimmung

01.07.2018 13:14

Spielberg: „Zu Beginn werden die Fetzen fliegen“

„Sterne“ überstrahlen auch Spielberg. Bottas erobert seine fünfte Poleposition und ist „heiß auf den Sieg“ WM-Leader Hamilton auf Platz zwei. Hochstimmung herrscht auch bei Teamchef Toto Wolff. 

Mercedes regiert das „Bullen“-Land! In den letzten vier Jahren holte man jeweils den Sieg in Spielberg - und auch heute starten die „Silberpfeile“ aus der ersten Startreihe. „Wir haben im dritten Teil der Qualifikation die Bombe gezündet“, strahlte Teamchef Toto Wolff, ballte die rechte Faust und brüllte ein lautes „Yes“ in den strahlend blauen Himmel. Um schnell wieder die Fassung zu finden. „Wir haben vor zwei Monaten punkto Aerodynamik einen neuen Weg eingeschlagen, der scheint zu stimmen. Das sieht man speziell im letzten Sektor, wo wir drei, vier Zehntel schneller waren als alle anderen.“

„Kein einfacher Ritt“
Bottas eins, Hamilton (19 Tausendstel zurück) zwei - daher sind die Erwartungen für den Alpen-Grand-Prix klar. „Ja, diesmal zählt wohl nur ein Doppelsieg, alles andere wäre eine Riesenenttäuschung“, sagte Wolff, betonte aber: „Man muss in der Formel 1 auch demütig bleiben. Wir wünschen uns diesen Erfolg, aber es wird sicher kein einfacher Ritt.“ Speziell in Sektor zwei zeigte der Ferrari seine Krallen. „Die haben eine richtig gute Traktion, auch mehr Topspeed. Zudem fährt Vettel mit den Ultras los. Es wird nicht leicht, die Spitze zu verteidigen“, erklärte Wolff und ist sicher: „Vom Start weg, und dann von Kurve drei zu Turn vier werden die Fetzen fliegen - auch wenn Vettel nach der Strafe von weiter hinter kommt.“

Unschlagbarer Hund
Zur Superrunde von Valtteri Bottas meinte der Teamchef: „Der hat Unschlagbares rausgezaubert, er kam mit dem Set-up einfach eine Spur besser zurecht als Lewis, ein wirklich guter Job.“ Auch Niki Lauda gratulierte: „Dem Hund liegt diese Strecke wahnsinnig gut. Ich bin hochzufrieden.“ Und was sagte der Finne, der schon im Vorjahr auf dem Red Bull Ring triumphiert hatte? „Das Auto war in der Entscheidung perfekt. Jetzt bin ich richtig heiß auf den Sieg, ich weiß, keiner ist erfolgshungriger als ich!“  

Richard Köck, Kronen Zeitung, Spielberg

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach Hinspiel-Pleite
4:0! Rapid wendet Aus in der Euro-League-Quali ab
Fußball International
Europa-League-Quali
Irre Wende! Neun-Tore-Wahnsinn in St. Petersburg
Fußball International
Unglückliches Aus
Last-Minute-Schock! LASK verpasst Sensation
Fußball International
Locker weiter
Sabitzer trifft bei Leipzig-Remis in EL-Quali
Fußball International
Fußmarsch zum Stadion
Bratislava-Fans stoppen U-Bahn vor Rapid-Match
Fußball International
Eklat in Linz
Besiktas-Fans randalieren! Polizei stürmt Tribüne
Fußball International
Europa-League-Quali
Mega-Blamage! Sturm geht in Larnaka mit 0:5 unter
Fußball International
Nach WM-Debakel
Juventus-Star Khedira: Kein Team-Rücktritt!
Video Fußball
„Wird nicht einfach“
Geisterspiel für Red Bull Salzburg bei Roter Stern
Fußball International
Liga-Start
Brückeneinsturz: Serie-A-Spiele verschoben
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.