Sa, 17. November 2018

Arbeiterkammer half:

18.04.2018 08:57

Familie erhielt kein Pflegegeld für krankes Kind

„Hauptsache, gesund“ - welche werdende Mutter hat diesen Satz nicht zumindest einmal gehört? Wenn das Kind dann doch mit einer Einschränkung geboren wird, ist es für die Eltern oft ein schwerer Weg. So auch im Fall eines Buben aus dem Südburgenland. Pflegegeld gab es für die Familie vorerst aber keines, bis die AK half.

Marco (Name geändert) ist ein fröhlicher zwölfjähriger Bub, der sich aber langsamer als andere Kinder entwickelt, der Probleme mit der Sprache hat und der unter schweren Zwangsstörungen leidet. Die Eltern betreuen ihn aufopfernd. Besonders bei der täglichen Körperpflege sowie beim An- und Ausziehen braucht er Hilfe. Außerdem muss der Bub einmal pro Woche zu einer Therapie zum Kinderpsychologen und mehrmals jährlich zur Kontrolle in eine weit entfernte Kinderklinik. All das machen die Eltern natürlich gerne und mit viel Liebe.

Doch die notwendigen Therapien sind teuer. Also suchte die Familie um Pflegegeld an, das jedoch von der zuständigen Pensionsversicherungsanstalt abgelehnt wurde. Das Ehepaar wandte sich an die AK. Im Rahmen eines Gerichtsverfahrens konnten die Juristen nach Vorlage eines medizinischen Gutachtens die Zuerkennung der Pflegestufe 1 für den Buben erreichen. Für die Eltern ein großer Schritt und eine Erleichterung.

„Schön, dass wir den Eltern helfen konnten. Neben der finanziellen Entlastung ist das für die Betroffenen auch eine moralische Hilfe“, zeigt sich auch AK-Präsident Gerhard Michalitsch erleichtert.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Verstörende Prozession
Bischof in Porsche lässt sich von Kindern ziehen
Video Viral
ÖSV-Asse in Levi stark
Schild von Rang zwölf aufs Podest - Shiffrin siegt
Wintersport
Nach Sieg von Holland
Frust bei Deutschland: Abstieg nach Seuchenjahr
Fußball International
Franzosen besiegt
Neue Holland-Euphorie: „Wer ist der Weltmeister?“
Fußball International
„Krone“-Leser besorgt
„Ältere Arbeitslose finden keine Jobs mehr“
Österreich
„Schönes Jubiläum“
Nächster Podestplatz für Eisschnellläuferin Herzog
Wintersport
Länderspiel-Ärger
PSG-Stars Neymar und Cavani geraten aneinander
Fußball International
Aus für „Lindenstraße“
„Mutter Beimer“ hofft auf Widerstand der Fans!
Medien
Brutales Foul im Video
Basketballer streckt Gegner mit Ellbogen nieder
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.