Mi, 26. September 2018

Technik patentiert

12.04.2018 11:55

Reklame: Amazon will unsere Gespräche auswerten

Intelligente Lautsprecher wie Amazons Echo polarisieren: Manche schätzen die sprachgesteuerten Helfer im Alltag, andere bangen um ihre Privatsphäre. Die zweite Gruppe dürfte sich ob eines nun bekannt gewordenen Amazon-Patents in ihrer Meinung bestärkt fühlen. Darin legt der Shopping-Gigant dar, wie er Gespräche belauschen und die privaten Infos für Werbung auswerten will.

Gegenüber der britischen TV-Anstalt BBC beteuert Amazon: „Wir nehmen Privatsphäre sehr ernst und haben mehrere Privatsphäre-Schichten in unsere Echo-Geräte eingebaut. Wie viele Unternehmen reichen wir aber vorausschauend Patentanträge ein, um alle Möglichkeiten neuer Technologien auszuloten.“

Das Patent - hier kann es eingesehen werden - beschreibt einen Vorgang, der in puncto Privatsphäre zumindest fragwürdig ist. Amazon schlägt darin nämlich vor, zunächst nach bestimmten Auslöse-Phrasen wie „Ich mag …“ oder „Ich liebe …“ zu lauschen, und das Gesagte dann zwecks zielgerichteter Reklame aufzuzeichnen und auszuwerten.

Amazon erstellt auch jetzt schon Kundenprofile
Letztlich geht es Amazon in dem Patent um den Aufbau eines Kundenprofils, wie man es auf Basis der Bestellhistorie oder des Suchverhaltens längst tut. Wer im Beisein eines Amazon-Geräts künftig also etwa „Ich liebe Schokolade“ sagt, könnte demnach später Schokowerbung zu sehen bekommen. Wer sagt, er möge Fische, bekommt vielleicht später Reklame für Aquarien oder ein Fischkochbuch zu sehen.

Amazon legt Wert auf die Feststellung, dass man derlei Technologien im Moment nicht in den hauseigenen Echo-Lautsprechern nutze. Sie lauschen lediglich nach dem Aktivierungswort „Alexa“, damit sie wissen, wann sie aktiv zu werden haben. Technisch möglich wäre freilich auch das im Patent beschriebene Durchleuchten der Kundenvorlieben schon heute.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.