Mi, 20. Juni 2018

Transfer-Gerücht

10.04.2018 07:50

Bandelt Meister Salzburg mit Junuzovic an?

Wegen der starken internationalen Performance nicht undenkbar: Red Bull Salzburg könnten im Sommer mit Dabbur und Berisha gleich zwei Routiniers abhandenkommen. Um möglichen Ersatz schaut sich der Serienmeister offenbar bereits um, schreibt Salzburg-Krone-Reporter Valentin Snobe am Dienstag: Zlatko Junuzovic dürfte ein Kandidat sein.

„Auf der Suche nach einer Offensiv-Größe als Ersatz dürfte Sportboss Freund bei Zlakto Junuzovic vorstellig geworden sein“, heißt es in der Kolumne „Offensiv“ in der Dienstag-Ausgabe der Salzburg-Krone.

Unschlüssig wäre das Szenario freilich nicht. Die Zukunft von Ex-Teamkicker Junuzovic bei Werder Bremen ist mehr als ungewiss. Deutsche Medien berichteten zuletzt von einem „Schrumpf-Vertrag“, der dem ÖFB-Legionär in Bremen angeboten worden sein soll. Fakt ist: Der 30-jährige Mittelfeld-Routinier wäre mit Saisonende ablösefrei zu haben. In Salzburg müsste man ihm „ab Sommer ‘nur‘ das Gehalt zahlen“, heißt es in der Salzburg-Krone.

Freund wortkarg
Salzburg-Sportchef Christoph Freund gibt sich bedeckt. Auf ServusTV war ihm am Montagabend zum Junuzovic-Gerücht nichts zu entlocken. „Ich beteilige mich nicht an Spekulationen“, so Freund knapp: „Wir haben eine gute Mischung, deswegen können die Jungen auch wachsen. So wollen wird das auch in Zukunft handhaben.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.