So, 21. Oktober 2018

Nach dem Sport

23.03.2018 08:17

So dehnen Sie richtig

Um Schmerzen sowie Folgeschäden gezielt vorzubeugen und die Regeneration der Muskkulatur zu beschleunigen, sollte nach der Aktivität gezielte gedehnt werden. Ein Sportmediziner zeigt, wie man die Übungen richtig ausführt.

Wenn ein Muskel trainiert wird, nimmt er an Stärke, Kraft und Umfang zu. Dadurch entstehen aber an seinem Ansatz vermehrte Belastungen, die sich durch Schmerzen an den Gelenken äußern, obwohl sie damit eigentlich gar nichts zu tun haben. Es handelt sich dabei um Sehnenansatzentzündungen und Reizungen.

Am häufigsten betroffen davon sind Hüfte, Kniegelenk und Achillesferse. Durch regelmäßiges Dehnen werden Verletzungen sowie Schmerzen verhindert und die Regeneration verbessert. Vor allem bei älteren Personen ist das wichtig. Durch Dehnen lockert und entspannt sich der Muskel. „Man sollte übrigens immer nach dem Sport dehnen, weil dann der Muskel warm ist und so Verletzungen vermieden werden. Jede Sportart beansprucht einige Muskelgruppen mehr, andere weniger. Durch Dehnen kann man diese muskuläre Dysbalance ausgleichen“, erklärt Dr. Martin Nehrer, Sportmediziner aus Eisenstadt (Bgld). „Oft wird aber zu stark gedehnt. Es darf nur ein leichtes Ziehen zu spüren sein, aber kein Schmerz.“

Diese Übungen sind nach dem Laufen sinnvoll (siehe Slideshow):

Karin Rohrer-Schausberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.