Do, 19. Juli 2018

Bis zu 15 Grad möglich

02.03.2018 06:00

Nach Ende der Eiszeit kommt jetzt der Föhn!

Während der „echte“ Frühlingsbeginn noch einige Wochen auf sich warten lässt, hat der meteorologische Lenz am Donnerstag mit eisigen Temperaturen begonnen. Doch mit dem unangenehmen Dauerfrost ist es bald endgültig vorbei - nun steigen die Temperaturen schrittweise an, teilweise sind föhnbedingt sogar 15 Grad plus möglich.

„Ja, der Frost wird langsam vom Westen her angeknabbert!“ Mit diesen erfreulichen Worten bestätigt UBIMET-Meteorologe Konstantin Brandner das nahende Ende der Kältewelle. Noch überziehen dicke Eisdecken viele Flüsse und Seen des Landes, doch schrittweise wird es vom Westen her wärmer.

Im Westen hat‘s schon Plusgrade
Im Westen steigt das Thermometer schon am Freitag leicht ins Plus, frieren muss man dann nur noch im Osten. Am Wochenende setzt von Vorarlberg bis Oberösterreich eine föhnige Südströmung ein. Von Niederösterreich über Wien und das Burgenland bis in die Südsteiermark und Kärnten tun sich die Temperaturen hingegen recht schwer - zwei bis drei Grad sind das höchste der Gefühle für den Start ins Wochenende.

„Der Frühling lässt sich noch ein wenig Zeit“
Ab Sonntag geht dem Dauerfrost dann in ganz Österreich die Kraft aus. Der Föhn beschert dem Westen bis zu 15 Grad, in Wien sollten sich sieben Grad ausgehen. Doch von verfrühter Vorfreude auf den Frühling rät Wetterexperte Brandner ab: „Die Temperaturen bleiben recht unspektakulär, der echte Frühling lässt sich noch ein wenig Zeit.“

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.