Fr, 22. März 2019
07.10.2009 11:14

"Sehr stark"

Foda über Sturms nächsten EL-Gegner Panathinaikos

Sturm Graz muss am 22. Oktober in der Europa-League auswärts gegen Panathinaikos Athen ran. Der Trainer des Grazer Fußball-Bundesligisten, Franco Foda (Bild), hat am Dienstag nach einem Spionage-Ausflug nach Griechenland mit "Krone"-Reporter Burghard Enzinger gesprochen.

"Krone": Sie haben am Montag Panathinaikos beim 4:0-Sieg gegen Larisa in Athen beobachtet - beeindruckt vom nächsten Europa-League-Gegner?
Franco Foda: Die Griechen sind auf eine Stufe mit Galatasaray zu stellen, haben mit Henk ten Cate auch einen Holländer als Trainer, der ein 4-3-3 spielen lässt. Offensiv haben sie mit Cisse, der zwei Tore beisteuerte, Leto und Karagounis die besten Spieler. Und dazu natürlich noch Gilberto Silva. Auf uns wartet ein sehr starker Gegner.

"Krone": War der Sieg so klar wie es das Ergebnis vermuten lässt?
Foda: In der ersten Hälfte hat Larisa zwei gute Möglichkeiten gehabt, Panathinaikos hat man den Europacup angemerkt, aber im Unterschied zu uns im Derby sind sie in Führung gegangen. Nach dem 1:0 in der 45. Minute waren sie klar spielbestimmend. Aber ich habe auch Schwächen gesehen.

"Krone": Erwartet Sturm im Olympiastadion auch ein Hexenkessel wie zuletzt in Istanbul?
Foda: Die Fans können auch sehr laut werden, aber sie sind anders als die Gala-Anhänger, machen nicht 90 Minuten permanent Lärm. Gegen Larisa waren 23.000 im 70.000 Zuschauer fassenden Stadion.

"Krone": Steht noch eine Live-Spionage an?
Foda: Nein, ich hab auch noch zwei DVDs und zudem Informationen von Darko Milanic, der Panathinaikos in der Champions-League-Qualifikation gegen Sparta Prag beobachtet hat.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Mehr als 20 Duelle
EU-Wahlkampf bringt TV-Mammutprogramm
Österreich
Spieler beleidigt
Rassismus-Skandal bei DFB-Match: Fans stellen sich
Fußball International
Champions League
Waffen & Drogen im Fan-Bus: Eklat vor Damen-Spiel
Fußball International
Feuer am Bahnhof
Lkw gerät in Oberleitung: Schwarze Rauchsäule
Niederösterreich
Steiermark Wetter
0° / 16°
wolkig
-1° / 16°
heiter
-1° / 16°
heiter
2° / 17°
wolkig
0° / 16°
wolkig

Newsletter