Mi, 26. September 2018

"My Phone"

10.02.2009 11:43

Online-Service für Windows-Mobile-Nutzer

Microsoft hat mit "My Phone" einen Online-Dienst angekündigt, mit dem Nutzer von Windows-Mobile-Mobiltelefonen ihre persönlichen Daten, Adressen, Kalendereinträge und auch Fotos im Internet speichern und bearbeiten können sollen. In einer ersten Beta-Version des in Kürze startenden Dienstes sollen Nutzern 200 Megabyte an Webspace zur Verfügung stehen.

Erstmals der breiten Öffentlichkeit vorstellen möchte Microsoft den Dienst auf dem kommende Woche in Barcelona startenden Mobile World Congress. Bereits am Freitag war jedoch versehentlich eine entsprechende Website online gegangen, woraufhin der Softwarekonzern den Start von "My Phone" bestätigte.

Microsoft bezeichnet "My Phone" als wichtigen Schritt für das Unternehmen, mit dem das Handy mit dem PC sowie dem Internet verbunden würde, "wodurch Mobilität zu einem der Eckpunkte unserer Strategie aus Software und Services wird." Gedacht ist der Online-Dienst vor allem als Backup-Lösung für auf dem Handy gespeicherte Daten, falls ein Gerät verloren geht oder nicht mehr funktioniert.

Neben "My Phone" wird Microsoft Branchenbeobachtern zufolge auf dem Mobile World Congress mit "Windows Mobile 6.5" auch eine neue Version seines Handy-Betriebssystems vorstellen. Weitere Details werden außerdem zu dem bereits im vergangenen Jahr angekündigten Online-Shop nach dem Vorbild von Apples App-Store für das iPhone erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.