So, 22. Juli 2018

FIFA-Rangliste

20.11.2003 10:51

Österreich so schlecht wie nie zuvor

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft liegt im aktuellen FIFA-Ranking nur mehr auf dem 65. Rang. Das ist die schlechteste Platzierung in der Geschichte des österreichischen Fußballs. Noch vor vier Jahren lag unser Team auf dem 17. Platz, heute ist es nur mehr Punktelieferant...
Die Misere der österreichischen Nationalmannschaftscheint kein Ende zu nehmen. Wie schon in den Monaten davor hatdas Team rund um Hans Krankl auch in der aktuellen Wertung wiederan Boden verloren. Mit 529 Punkten liegt Österreich in derFIFA-Weltrangliste nur mehr auf dem 65. Platz. Sogar Fußball-Zwergewie Jordanien und Oman liegen vor uns...
 
Brasilien weiter top
Angeführt wird die Wertung nach wie vor vonWeltmeister Brasilien mit 852 Punkten. Zweiter ist der regierendeEuropameister Frankreich (826), dahinter liegt Spanien (785).Danach folgen mit Argentinien und Mexiko zwei lateinamerikanischeMannschaften. Deutschland hat zwei Plätze verloren und istnun 9.
 
Weltrangliste wichtig für Quali-Auslosung
Die FIFA-Weltrangliste ist vor allem für dieGruppenauslosung bei WM- und EM-Qualifikationen wichtig. Bei derkommenden Auslosung (5. Dezember in Frankfurt) für die WM2006 könnte passieren, dass Krankls Team von Topf 2 in Topf3 zurückgestuft wird. Die genauen Kriterien dafür hatdie FIFA aber noch nicht festgelegt.
 
Das aktuelle Ranking
1. (1.) Brasilien 852 Pkte.
2. (2.) Frankreich 826
3. (3.) Spanien 785
4. (4.) Argentinien 750
5. (8.) Mexiko 742
6. (5.) Niederlande 740
7. (8.) Türkei 739
8. (6.) England 738
9. (7.) Deutschland 736
10. (11.) Tschechien 735
11. (8.) Italien 733
12. (12.) USA 732
13. (14.) Dänemark 714
14. (13.) Kamerun 712
15. (15.) Irland 706
65. (62.) Österreich 529

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.