Fr, 22. Juni 2018

Fish&Chips

17.10.2003 12:48

Briten haben schlechten Atem

Schau deinem Hund oder dem deines Nachbarn mal tief in die Augen. Und jetzt schnuppere, was du riechst. Das riecht ekelhaft? Dann solltest du mal einem Briten nahe kommen. Laut einer aktuellen Studie haben mehr als die Hälfte der Inselbewohner einen schlechteren Atem als manche Haustiere...
Frauen haben dabei besonders schlecht abgeschnitten,drei von fünf sind beim Atemtest durchgefallen. Ein Zahnarztekelt sich: Einige von ihnen seien im Rachen offenbar schmutzigerals Katzenstreu.
 
Schotten geizen mit Bakterien
Die bekannt sparsamen Schotten sparen nicht an derMundhygiene. Auf den britischen Inseln sind sie diejenigen mitdem besten Atem. Nur zehn Prozent von ihnen bestanden den Schnuppertestnicht. In London sollte man dagegen mehr als einem Viertel derEinheimischen nicht zu nahe kommen. Nach Angaben des genanntenZahnarztes hätten 52 Prozent aller Briten einen Atem, derschlechter als der von Haustieren sein könnte.
 
Sekretärinnen top
Nach Berufsgruppen beurteilt schnitten Sekretärinnenbesonders gut ab. Verkäufer haben demnach den schlechtestenAtem.
 
Mal ernsthaft:
Gegen die meisten Arten von Mundgeruch kann man natürlichetwas unternehmen.:
 
- Zweimal täglich Zähne putzen (solltenichts Neues für dich sein!)
- zusätzlich die Zahnzwischenräume mit Zahnseidereinigen (ist zwar lästig, aber wichtig)
- regelmäßig zum Zahnarzt zwecks Untersuchung undZahnsteinentfernung
- nicht rauchen (Rauchen fördert Entzündungen imMundraum)
 
Mundgeruch kommt übrigens nicht immer aufsdem Mund. Alle Infos zu diesem - zugegeben etwas unappetitlichenThema - siehe Linkbox!

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.