Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.10.2014 - 09:01

Wohnen wie mitten im Wald

08.05.2009, 11:37
Wohnen wie mitten im Wald (Bild: ELK)
Foto: ELK
Man mag es, oder man mag es nicht. Man lebt es - oder lässt es eben besser ganz bleiben. Blockhäuser mit ihrem urigen und erdverbunden Aussehen aus massivem Holz unterscheiden sich vor allem in einem ganz deutlich von anderen Einfamilienhäusern: Sie sind eher eine Lebensphilosophie als „nur“ Wohnobjekte.

In Schweden gibt es sogar eigene Kurse, in denen echte Männer noch lernen, sich ihr Blockhaus aus den Nadelbäumen der Wälder selbst zu bauen. Vom Fällen der Bäume bis zum Endausbau. Das geht im Regelfall aber wesentlich einfacher, denn Blockhäuser werden auch bei uns auf Wunsch schlüsselfertig mit allem denkbaren Komfort dazu angeboten.

Überall, wo es Wald gibt

Schon die alten Römer taten es, die Indianer im Norden Amerikas ebenfalls, die Schweden und Finnen sowieso. Das Blockhaus hat sich seit Jahrtausenden in vielen Ausprägungen überall dort entwickelt und etabliert, wo es Nadelwälder gibt. Also in eher kälteren Regionen. Das älteste noch bewohnbare Blockhaus soll in Finnland stehen und gut über 600 Jahre alt sein.

Bei uns ist das Blockhaus eher in den westlichen und südlichen Bundesländern verbreitet. Bis vor kurzem galt es allgemein als eher ländliche Bauform, das hat sich aber in den letzten Jahren gewandelt. Verbunden mit dem allgemeinen Trend zu möglichst natürlichen Materialien und aufgrund der erweiterten Formenvielfalt durch industrielle Vorfertigungsmöglichkeiten steigt die Zahl der Blockhaus- Fans auch in den städtischen Gebieten deutlich an.

Was macht ein Blockhaus aus?

Ein Blockhaus ist ein massives Holzhaus, bei dem die Wand aus massiven Blockbohlen (rundes, kantiges oder mehrschichtig verleimtes Holz) aufgebaut wird. Sowohl Vollholzkonstruktionen aus geschnittenen und gehobelten Balken oder Rundbalken als auch Konstruktionen aus verleimten Balken zählen zu dieser Bauweise. In Österreich gelten Blockhäuser nicht als Fertighäuser, da die einzelnen Teile erst auf der Baustelle zusammengesetzt werden.

Blockhäuser gibt es als Montagepaket für den Selbstbau, in verschiedenen Bauzwischenstufen und auch komplett schlüsselfertig. Wer es ganz selbst bauen will, ist allerdings gut beraten, sich zumindest einen sog. „Richtmeister“ anzumieten (bieten einige Firmen an), der darauf achtet, dass auch alles passt.

Übrigens: Viele Fachleute schwören darauf, dass die nordische (harzreiche) Kiefer das beste und widerstandsfähigste Material für „echte“ Blockhäuser liefert.

Ein Blockhaus vermittelt im Winter behagliche Wärme und im Sommer erfrischende Kühle. Massives Holz ist atmungsaktiv und verfügt über hervorragende Wärmedämmeigenschaften. Viele Blockhäuser werden daher als Niedrigenergiehäuser ausgeführt.

Leben in rundum Holz

Den urig- kernigen Charme eines Blockhauses macht es aus, dass es außen wie innen aus Holz besteht. Massives Holz mit sehr vielen ausgezeichneten bauphysikalischen und baubiologischen Eigenschaften. Der angenehme Geruch des Waldes wird gleich mitgeliefert.

Aber wie so vieles im Leben hat auch das Wohnleben mit Holz seine zwei Seiten: So schön und naturverbunden das massive Holz (insbesondere in der runden Baumstammform!) wirkt, muss sich der künftige Blockhausbewohner doch über einiges im Klaren sein. So wirkt die Fassade nur dann besonders schön, wenn sie naturbelassen bleibt. Holz verwittert im Lauf der Jahre und ohne spezielle Schutzlasur wird es im Laufe seines Lebens gräulich. Eine schöne, frische Holzfassade erfordert daher Pflege (z.B. Wiederholung der Lasur etc.)

Auch im Innenraum des Hauses läuft es letztlich auf eine Geschmackssache hinaus: Das massive Holz riecht gut, macht Räume urig- gemütlich und in Verbindung mit Glas können auch tolle moderne Design- Effekte erzielt werden. Was für das Holz außen gilt, gilt allerdings auch für das Holz innen: Selbst wenn Witterungseinflüsse wegfallen, braucht das Innenholz ebenfalls eine sorgfältige Pflege. Vor allem kann es im Lauf der Jahre nachdunkeln. Sind dann keine entsprechend großen Lichteinfallsflächen vorhanden, können die Wohnraume unter Umständen dunkel wirken. Auch das Entfernen von Bildern oder Regalen im Lauf des Wohnlebens kann problematische Flecken an der Wand geben.

Viele Vorteile

Wer allerdings auf massives Holz und naturnahes Wohnen steht, wird sich in einem echten Blockhaus einfach wohl und geborgen fühlen. Ein großer Vorteil liegt auch in der extrem kurzen Bauzeit – ein Blockhaus wird in wesentlich kürzerer Zeit als konventionelle Einfamilienhäuser errichtet und gerade beim Blockhaus kann der Bauherr viele Eigenleistungen leicht selbst erbringen. Bei der Gestaltung selbst sind der architektonischen Vielfalt mittlerweile keine Grenzen gesetzt. Alle Dachformen und Grundrisse sind möglich. Bei der Fassadengestaltung kann man mit Form und Farben spielen.

Massives Holz gilt als besonders gesunder, baubiologisch hochwertiger Baustoff. Der Wohnkomfort im Blockhaus hält daher einen Vergleich mit anderen Massivhäusern locker stand – und bietet sogar noch einige Extras wie etwa einen besonders guten Schallschutz. Bekannt ist auch antistatische Wirkung von Holz (keine Staubaufwirbelungen!), die vor allem Allergikern einen echten Vorteil bietet.

Drucken
Werbung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Immobilienbörse
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum