Do, 14. Dezember 2017

Lebensstiländerung

30.09.2015 11:43

Dieser simple Tipp verbessert Ihre Gesundheit

Eine einzige kleine Änderung des Lebensstils genügt, um eine gewaltige Verbesserung der allgemeinen Gesundheit zu erreichen. Davon ist Dr. Michael Craig Miller, Professor an der renommierten Harvard Medical School, überzeugt.

Hoher Blutdruck, erhöhtes Schlaganfallrisiko, Diabetes sind oft die Auswirkungen eines ungesunden Lebensstils. Diesen zu ändern, fällt den meisten Menschen schwer. Denn üblicherweise empfiehlt ihr Arzt, sofort mit dem Rauchen aufzuhören, Sport zu treiben, gesünder zu essen. Das Scheitern beginnt, wenn zu viel auf einmal begonnen wird.

Anstatt sich viel vorzunehmen, sollte jemand, der abnehmen, fitter werden oder seinen Cholesterinspiegel verbessern will, mit etwas Kleinem anfangen, empfiehlt der Psychologe Miller: "Wenn Sie zum Beispiel jeden Tag zehn Minuten spazieren gehen, werden die zehn Minuten Ihnen immer leichter fallen - und vielleicht fühlen Sie sich plötzlich fit genug, um 15 Minuten zu gehen und dann 20. Sie werden es genießen, ohne sich zu überfordern."

Sie würden gerne mehr Bewegung machen, gesünder essen oder besser schlafen? So geht's:

Zehn Minuten am Tag gehen
Gehen ist einer der einfachsten Wege, um fit zu werden. Es verbrennt Kalorien, stärkt die Muskeln und hebt die Stimmung. Doch wie damit anfangen? Ganz einfach: Gehen Sie eine Woche lang zehn Minuten pro Tag. Zuerst einige Minuten langsam zum Aufwärmen, dann einige Minuten so schnell, dass Ihr Herz in Schwung kommt. Dann wieder langsam gehen. Sie werden sich immer wohler mit dem "Training" fühlen und können die Länge des Spaziergangs langsam steigern, bis Sie die allgemein empfohlenen 150 Minuten pro Woche schaffen.

Schlaf verbessern
Ebenfalls ein wichtiger Gesundheitsaspekt ist genügend und erquickender Schlaf. Um dies zu erreichen, sind leider sehr viele Faktoren wichtig. Dazu gehören zum Beispiel regelmäßige Schlafzeiten. Das Schlafzimmer sollte in der Nacht kühl und dunkel sein. Schalten Sie eineinhalb Stunden vor der Zubettgehzeit alle elektronischen Geräte aus. Alkohol sollte abends nur in Maßen getrunken werden, weil der Schlaf dadurch unruhiger wird. Würzige Speisen sollten gemieden werden. Versuchen Sie, nicht alles auf einmal zu schaffen. Beginnen Sie mit einer Änderung. Zum Beispiel versuchen Sie, eine Woche lang zur selben Zeit zu Bett zu gehen. Sobald dies klappt, versuchen sie eine andere Änderung aus der Liste.

Gesünder essen
Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag zu essen. Auch hier gilt: Es muss nicht gleich die Umstellung auf vegetarische Menüs sein. Stattdessen versuchen Sie einmal eine Woche lang zwischendurch immer wieder Obst zu essen. Stellen Sie sich einen Obstkorb auf den Schreibtisch. Wenn sie sich ein Brot machen, garnieren Sie es doch mit Gemüse wie zum Beispiel Radieschen, Tomaten oder Gurken. Streuen Sie rohe Gemüseraspeln übers Omelette. Steigern Sie die Menge langsam, bis Sie fünfmal täglich Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden