Fr, 15. Dezember 2017

Zu wenig verkauft

31.07.2013 14:51

Surface-Tablets kosten Microsoft 900 Millionen

Microsoft hat mit seinen Surface-Tablets bisher insgesamt 853 Millionen Dollar eingenommen, aber auch 900 Millionen verloren. Die Gewinne gehen aus einer Mitteilung des Konzerns an die amerikanische Finanzaufsicht SEC hervor. Im Quartalsbericht war das Geschäft mit den neuen Tablets nicht separat aufgeführt. Im Zeitraum bis Ende Juni hatte Microsoft aber bereits 900 Millionen Dollar auf den Wertverlust von bisher unverkauften Geräten abschreiben müssen.

Das ARM-Tablet Surface RT war im Oktober auf den Markt gekommen, das stärkere Intel-Modell Surface Pro mit vollwertigem PC-Betriebssystem folgte im Februar. Mit deutlichen Preisabschlägen und Rabattaktionen speziell für Schulen und Universitäten versuchte Microsoft zuletzt, den Absatz der RT-Geräte zu beschleunigen.

Das Surface ist das erste Tablet aus Microsofts eigener Produktion. Die Geräte sollen vor allem auch den Absatz des neuen Betriebssystems Windows 8 beleben, der derzeit unter dem anhaltend schwachen PC-Markt leidet.

Nach Berechnungen des "Wall Street Journal" hat Microsoft bisher nur rund 1,7 Millionen Surface-Tablets absetzen können. Konkurrent Apple konnte dagegen allein im jüngsten Quartal 14,6 Millionen iPads verkaufen. Und Tablets mit Googles Mobilbetriebssystem Android sind ebenfalls deutlich gefragter als die spät in den umkämpften Markt gestarteten Microsoft-Geräte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden