Do, 26. April 2018

Freude bei Anrainern?

27.03.2018 14:17

Wiens Grüne verbieten Ikea alle Parkplätze

Das Einrichtungshaus des Möbelriesen Ikea beim Wiener Westbahnhof nimmt Gestalt an: Das Konzept sieht unter anderem Freiflächen inklusive Café am Dach und begrünte Fassadenelemente vor. Das Unternehmen hat nun erstmals einen Blick auf die laufenden Planungen ermöglicht. Und dabei wird man auch gleich auf eine Besonderheit aufmerksam: Beim Kaufhaus wird nicht einmal ein einziger Parkplatz für Kunden verfügbar sein. Ob das bei den Anrainern auf viel Gegenliebe stößt, ist fraglich …

Das Haus an der äußeren Mariahilfer Straße wird das gesamte Ikea-Sortiment anbieten und dieses auch an Ort und Stelle zeigen. Zum Mitnehmen wird es aber nur Produkte geben, die mit der U-Bahn oder dem Fahrrad zu transportieren sind. Der Rest wird zugestellt, denn ein Lager ist nicht vorgesehen – es wird in Floridsdorf errichtet.

Weltweit erster Ikea ohne Parkplatz
Für die Kunden dürfte die Zustellung wohl auch der angenehmere Weg sein, denn das neue Einrichtungshaus wird der weltweit erste Ikea ohne Parkplatz sein. Ob dies die ohnehin schon prekäre Parkplatzsituation rund um den Westbahnhof nicht weiter anheizen wird, bleibt abzuwarten. Manch einer befürchtet schon jetzt, dass die unzähligen Ikea-Kunden trotzdem mit dem Auto kommen und man sich um die wenigen Parkplätze bald streiten muss.

Christoph Chorherr, Gemeinderat der Wiener Grünen, sieht das naturgemäß anders. Auf Twitter lobt er das ausgeklügelte Konzept des Möbelriesen:

Eröffnung 2021 geplant
Wie es dann tatsächlich sein wird, bleibt abzuwarten, das Möbelhaus soll vermutlich im Jahr 2021 seine Pforten öffnen – bis dahin können sich Interessierte und Anrainer auf einer eigenen Website über den Stand der Dinge informieren.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden