Sa, 20. April 2019
09.12.2017 13:20

Im Weltcup erst 2018

Landertinger: Comeback nach Bandscheibenvorfall

Knapp drei Monate nach einer Bandscheibenoperation fühlt sich Biathlet Dominik Landertinger bereit für das Comeback. "Vom Rücken her passt alles und beim letzten Trainingsblock habe ich gemerkt, dass es mit der Form richtig bergauf geht", sagte der Ex-Weltmeister und Olympia-Zweite von Sotschi am Rande der Weltcup-Bewerbe in seinem Heimatort Hochfilzen.

Im Osttiroler Biathlonzentrum Obertilliach hatte sich Landertinger zuletzt zehn Tage lang vorbereitet und dort wird er am kommenden Wochenende im IBU-Cup auch seine ersten zwei Rennen nach der Operation bestreiten. Der Wiedereinstieg in den Weltcup soll nach weiterem Training und einem kleineren Rennen am 5. Jänner erfolgen. "Dann müsste ich richtig fit sein für Oberhof", sagte der Tiroler, der sich bewusst viel Zeit für das Comeback gelassen hat.

"Ich sehe die Ziele eher locker"
"Ich brauchte die Zeit für das Training, damit ich nach mehreren Rennen in Folge nicht gleich einbreche", betonte Landertinger. "Da geht Olympia vor." Doch die Winterspiele in Pyeongchang, wo er 2009 Weltmeister im Massenstart geworden war, stehen für den 29-Jährigen noch gar nicht im Vordergrund. "Ich habe im September noch gar nicht gewusst, ob ich überhaupt starten kann. Das Wichtigste war, wieder schmerzfrei trainieren zu können, ich sehe die Ziele eher locker."

Im September 2016 hatte Landertinger einen Bandscheibenvorfall erlitten, ein Jahr später ließ er sich auch auf Anraten von Alpinrennläufer Hannes Reichelt, der sich Mitte September 2016 einem Eingriff an der Lendenwirbelsäule unterzogen hatte, operieren. "Das war etwas ganz Anderes als eine Knieoperation, ich hatte zweieinhalb Monate lang einen um acht Schläge erhöhten Ruhepuls", sagte Landertinger am Samstag. Mittlerweile hat sich dieser wieder bei 33 eingependelt.

So gut wie früher
"Jetzt fühle ich mich beim Laufen wieder so gut wie früher", betonte der Weltcup-Gesamt-Dritte von 2012/13. Er sei frisch und der verspätete Einstieg ins Renngeschehen müsse im Olympiawinter gar kein Nachteil sein, meinte Landertinger. "Es kann trotzdem eine gute Saison werden."

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
18.04.
19.04.
20.04.
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
Österreich - Regionalliga Ost
SC Neusiedl
3:0
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
5:1
VST Völkermarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Kitzbühel
2:2
FC Anif
UEFA Europa League
SSC Neapel
0:1
Arsenal FC
FC Valencia
2:0
FC Villarreal
Eintracht Frankfurt
2:0
Benfica Lissabon
FC Chelsea
4:3
SK Slavia Prag
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
17.00
SK Rapid Wien
Admira Wacker
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
14.30
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
Admira Wacker II
SV Leobendorf
16.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
16.00
SC Weiz
RZ Pellets WAC (A)
16.00
UVB Vöcklamarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
14.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
14.00
FC Dornbirn 1913
FC Langenegg
16.00
SC Schwaz
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
15.30
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
15.30
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
15.30
Fortuna Düsseldorf
Borussia M'gladbach
18.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
20.30
1899 Hoffenheim
England - Premier League
Manchester City
13.30
Tottenham Hotspur
West Ham United
16.00
Leicester City
Wolverhampton Wanderers
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Huddersfield Town
16.00
FC Watford
AFC Bournemouth
16.00
FC Fulham
Newcastle United
18.30
Southampton FC
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
13.00
FC Girona
SD Eibar
16.15
Atletico Madrid
Rayo Vallecano
18.30
SD Huesca
FC Barcelona
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
AC Mailand
Lazio Rom
15.00
AC Chievo Verona
Cagliari Calcio
15.00
Frosinone Calcio
FC Bologna
15.00
Sampdoria Genua
Udinese Calcio
15.00
US Sassuolo
FC Empoli
15.00
Spal 2013
FC Genua
15.00
FC Turin
Juventus Turin
18.00
ACF Fiorentina
Inter Mailand
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
EA Guingamp
17.00
Olympique Marseille
OGC Nice
20.00
SM Caen
Olympique Nimes
20.00
FC Girondins Bordeaux
Racing Straßburg
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
15.00
Malatya Bld Spor
Akhisar Bld Spor
15.00
Antalyaspor
Galatasaray
18.00
Kayserispor
Goztepe
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
Rio Ave FC
FC Moreirense
16.30
GD Chaves
CD Feirense
19.00
Sporting Braga
FC Porto
21.30
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
18.30
FC Utrecht
FC Groningen
18.30
Ajax Amsterdam
Vitesse Arnhem
19.45
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
20.45
AZ Alkmar
VVV Venlo
20.45
De Graafschap
Belgien - First Division A
Union Saint-Gilloise
18.00
SV Zulte Waregem
KVC Westerlo
20.00
KV Oostende
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.30
St. Truidense VV
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Arsenal Tula
FC Orenburg
13.00
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Lokomotiv Moskau
18.00
ZSKA Moskau
FC Krasnodar
20.00
FC Zenit St Petersburg

Newsletter