Mo, 18. Juni 2018

Ermittlungen laufen

29.09.2017 14:28

Jagdunfall in Tirol: FC-Bayern-Finanzchef verletzt

Der Finanzchef und stv. Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München, Jan-Christian Dreesen, ist Donnerstagabend bei einem Jagdunfall in Brandenberg (Bezirk Kufstein) schwer verletzt worden. Dreesen war gerade auf dem Weg zu seinem Auto und hatte seine Jagdwaffe geschultert, als sich plötzlich ein Schuss löste und ihn an der linken Hand traf.

Der 50-Jährige erlitt Verletzungen an den Fingern. Ein Begleiter brachte ihn mit dem Wagen talwärts, wo er vom alarmierten Notarzt-Team erstversorgt wurde. Dann wurde Dreesen in die Innsbrucker Klinik gebracht. Laut dem Bericht befindet er sich auf der Normalstation.

Die Polizei wollte nicht bestätigen, dass es sich bei dem Verletzten um Dreesen handelte. Der Jagdunfall sei allerdings von der Exekutive so aufgenommen worden. Dabei sei auch das Gewehr sichergestellt worden. Die Ermittlungen waren vorerst nicht abgeschlossen.

Dreesen, vorher Vorstand der Bayerischen Landesbank, war im Jahr 2013 Karl Hopfner als Finanzvorstand nachgefolgt. Der Jagdunfall hatte sich gegen 19.30 Uhr im Bereich eines Forstwegs nördlich der Rumpfalm ereignet.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.