Fr, 22. Juni 2018

Kommunikationsknigge

18.09.2017 16:37

Kinder aus der Reserve locken

Auf die Frage "Na, wie geht’s?" bekommen viele Eltern oft nur die lapidare Antwort "Gut". Ein erfüllendes Gespräch mit dem Nachwuchs sieht anders aus. Um die Buben und Mädchen aus der Reserve zu locken und Einblick in ihren Alltag zu bekommen, schlagen Experten ungewöhnliche Fragen vor!

"Kinder haben noch ein anderes Tempo und eine andere Sichtweise, die Welt wahrzunehmen. Und es ist für uns Erwachsene oft eine Herausforderung, uns auf ihre Bedürfnisse einzustellen", erklärt die Kommunikationsexpertin Nicola Widmann aus Wien. Die Jugend braucht eine wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe. Wie wäre es etwa mit der Einstiegsfrage "Erinnert dich ein Lehrer an jemand, den du kennst?" oder so: "Was war das Netteste, was heute jemand für dich getan hat?"

Offen hinzuhören, welche Themen und Emotionen Kinder bewegen, kann für uns Erwachsene auch eine enorme Bereicherung sein. Im Internet hat sich die Amerikanerin Sara Goldstein etliche Fragen ausgedacht, um das Gespräch in die Gänge zu bringen. Etwa:

  • Hast du jemanden beim Nasenbohren erwischt?
  • Was hat dich heute herausgefordert, worauf bist du richtig stolz?
  • Mit wem wärst du gern befreundet und warum bist Du es noch nicht?
  • Bei welcher Regel ist es dir heute am schwersten gefallen, sie einzuhalten?
  • Wer in deiner Klasse ist das Gegenteil von dir?
  • Welche drei Mitschüler würden Außerirdische wohl zu sich beamen?
  • Hat dich heute jemand geärgert oder aufgeregt?

Das ist nur eine kleine Auswahl, die auch nach einem langen, ermüdenden Schultag den Kindern eine Antwort abringen würde. Und wer weiß? Vielleicht fragt der Nachwuchs auch einmal neugierig: "Papa, wen würdest du von deiner Arbeit am liebsten auf den Mond schießen?"

Florian Hitz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.