Mo, 20. August 2018

In Italien entführt

06.08.2017 15:13

Pole bot Model als Sexsklavin an - verhaftet

Weil er ein britisches Model entführte, um sie als Sexsklavin im Darknet anzubieten, ist ein Pole in Italien festgenommen worden. Der 30-jährige Mann habe sein 20-jähriges Opfer im Juli im Norden Italiens entführt, teilte der Mailänder Vizestaatsanwalt Paolo Storari am Samstag bei einer Pressekonferenz mit. Nach einer Woche habe der Täter Chloe A. wieder freigelassen.

Bei einem inszenierten Fotoshooting am 11. Juli in Mailand habe der Mann mit einem Komplizen das Model betäubt und gefesselt, berichtete Storari. Von dort sei die Frau im Kofferraum eines Autos aufs Land gebracht worden.

Nacktfotos von ihr hätten die Täter ins Darknet gestellt, wo sie als Sexsklavin versteigert werden hätte sollen. Allerdings habe sich niemand gemeldet, schilderte der Pole.

Frau aus ungeklärten Gründen wieder freigelassen
Ob die Erklärungen des in Großbritannien lebenden Polen auch wirklich der Wahrheit entsprechen, überprüfen die Ermittler derzeit. Möglicherweise sei es auch nur eine Drohung gewesen, um Lösegeld von der Agentur des Opfers und seiner Familie zu erpressen.

Aus nicht geklärten Gründen habe der Pole die junge Frau dann am 17. Juli zurück nach Mailand gefahren und sie in der Nähe des britischen Konsulats freigelassen. Anschließend sei er festgenommen worden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.