Do, 21. Juni 2018

Wechselwunsch

26.06.2017 10:05

Kampls China-Transfer wird immer konkreter

Der Abschied des Ex-Salzburgers von Bayer Leverkusen steht anscheinend unmittelbar bevor. "Die Tendenz geht, Stand jetzt, zu einem Wechsel ins Ausland. Wenn alles passt, werde ich eine neue Herausforderung suchen", so der Slowene gegenüber der "Bild". Heißester Kandidat für eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers ist sein langjähriger Mentor Roger Schmidt, der bei Beijing Guoan unterschrieben hat.

Schon zu gemeinsamen Salzburg-Zeiten galt Kampl als der Musterschüler von Schmidt und zog im Bullen-Mittelfeld die Fäden. Nach einem kurzen Intermezzo in Dortmund, wo er sich nicht durchsetzen konnte, zog es den Blondschopf nach Leverkusen, wo er wieder auf seinen Förderer traf. Jetzt soll also die Wiedervereinigung in China folgen.

Nicht nur Schmidt an Kampl dran
Es gibt jedoch noch weitere Interessenten für den 26-Jährigen. So sollen sich auch die beiden Stadtrivalen Inter und AC Mailand um Kampl bemühen. Bei einem Wechsel nach Italien würde sich Kampl die Nähe zu Slowenien und seiner Familie (lebt in Solingen) bewahren.

Ebenfalls möglich: Kampl wird bei Guoan nur "geparkt",  um dann im Winter zu Atletico Madrid wechseln zu können. Der Champions-League-Finalist von 2016 darf im Sommer keine Spieler verpflichten. Diese Variante gilt jedoch als sehr unwahrscheinlich.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.