06.04.2017 09:31 |

Fahnder erfolgreich

Trainer als Sex-Täter: Schüler auf WC missbraucht

Kinderpornos auf USB-Sticks besaß ein Bahnangestellter. Doch nicht nur das: Über das Internet lernte er einen 13-Jährigen kennen, traf sich mit dem Schüler und hatte auf einer Bahnhofstoilette in Mattersburg Sex mit ihm. Verdeckte Ermittler konnten den Pädophilen schließlich ausforschen. Jetzt muss er hinter Gitter.

Ein düsteres Geheimnis hat jener 49-jährige Niederösterreicher, der im Bezirk St. Pölten bis zu seiner Verhaftung junge Sportler trainierte. Über eine Internet-Plattform verabredete sich der Techniker mit einem Jugendlichen, der sich als 15-Jähriger ausgab. Auf dem Bahnhofs-WC kam es dann zum Missbrauch. Die Eltern des Burschen - er war in Wahrheit knapp unter 14 - erstatteten Anzeige. Verdeckte Ermittler gaben sich daraufhin als willige junge Männer aus und lockten den Verdächtigen in eine Falle. Festnahme! Vor Gericht in Eisenstadt bekannte sich der Angeklagte auch gleich schuldig. "Ich habe mir noch gedacht, dass er jünger als 15 aussieht, aber der Trieb war stärker", sagte der Täter unter Tränen aus: Nachsatz: "Ich akzeptiere jede Therapie."

Der Schöffensenat unter Vorsitz von Richter Wolfgang Rauter verurteilte den Mann zu 24 Monaten teilbedingt. Voraussichtlich Ende April wird er aus der Haft entlassen und muss zur psychotherapeutischen Behandlung. Zudem darf der Niederösterreicher drei Jahre nicht als Jugendtrainer arbeiten - nicht rechtskräftig.

Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Reifen geplatzt
Schwerer Radunfall: Koller muss nun unters Messer
Fußball International
Gegen Tottenham
Packendes 2:2! Videobeweis verhindert ManCity-Sieg
Fußball International
Dost-Deal steht bevor
Transfer-Coup: Neuer Top-Knipser für Adi Hütter!
Fußball International
Sieg bei Celta Vigo
Glatt Rot für Modric, aber Real jubelt zum Auftakt
Fußball International
Deutlicher 5:0-Erfolg
Weissman mit Viererpack! WAC paniert Mattersburg
Fußball National
Aufsteiger punktet
WSG Tirol holt überraschend Remis beim LASK
Fußball National
Knapper Liverpool-Sieg
Trotz Mega-Torwartpatzer: Klopp schlägt Hasenhüttl
Fußball International
Deutsche Bundesliga
BVB ballert sich an Spitze - auch Glasner jubelt!
Fußball International
Burgenland Wetter
19° / 32°
wolkig
16° / 31°
heiter
19° / 32°
wolkig
19° / 32°
wolkig
18° / 31°
wolkig

Newsletter