04.11.2006 19:13 |

Deutschland-Fußball

Cottbus versetzt Werder Bremen einen Dämpfer

Werder Bremen hat in der zehnten Runde der deutschen Bundesliga einen kleinen Dämpfer hinnehmen müssen. Der Spitzenreiter kam daheim gegen Aufsteiger Cottbus nicht über ein 1:1 hinaus. Stuttgart hat nach einem 4:2 in Aachen nur noch zwei Zähler Rückstand. Eine Fortsetzung der Pleitenserie gab es für den HSV, der bei Wolfsburg 0:1 verlor.

Nicht rund läuft es auch unverändert für Borussia Dortmund. Erst in der Nachspielzeit gelang daheim gegen Bielefeld per Elfmeter von Frei der 1:1-Ausgleich.

Einem krassen Tormann-Fehler hatte Hertha BSC Berlin seinen 2:1-Heimsieg gegen Nürnberg zu verdanken, das erstmals in dieser Saison eine Niederlage einzustecken hatte. Leverkusen musste sich daheim gegen Nachzügler Mainz mit einem 1:1 begnügen.

Abgeschlossen wird die Runde am Sonntag mit dem Schlager Schalke gegen Bayern. Beide Teams könnten mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Werder heranrücken. Die zweite Sonntagspartie lautet Frankfurt gegen Mönchengladbach. Schon am Freitag hatte Bochum bei Hannover 2:0 gewonnen.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten