Fr, 18. Jänner 2019

Kriminelle gefasst:

28.06.2016 09:29

13 Serieneinbrecher, Schaden beträgt 700.000 Euro

Schlag gegen das organisierte Verbrechen! Drei Banden konnten Fahnder aus Niederösterreich ausheben. Elf Verdächtige sind in Haft, zwei jugendliche Täter bleiben auf freiem Fuß. Ein Ermittler: "Der Schaden beträgt 700.000 Euro." Auch zahlreiche Coups im Burgenland und der Steiermark sind damit gelöst.

47 Einbrüche in Schulen und Kindergärten, drei davon im Bezirk Neusiedl am See, werden einem Kriminaltouristen-Duo aus der Slowakei zur Last gelegt. Seit Juni 2015 waren die Täter im ganzen Bundesgebiet Beutezug. Aufmerksame Beamte stoppten einen Verdächtigen (42) im Bezirk Mistelbach (NÖ). "Kurz danach konnten wir seinen 30-jährigen Komplizen festnehmen", erklären die Diebstahlermittler Gerhard Walli und Johann Götz.

Sieben Firmen in Niederösterreich, Oberwart und der Steiermark suchten sechs Ungarn heim. Die Männer im Alter zwischen 14 (!) und 36 Jahren hatten es vor allem auf teure Motorsägen abgesehen. Bei ihrem Fluchtwagen hatten die Verbrecher das Kennzeichen mit Plastikfolie abgedeckt, um nicht erkannt zu werden. Auch für diese Kriminellen klickten jetzt endlich die Handschellen.

Einbrüche in Häuser und Firmen hatte eine kriminelle Gruppe auf dem Kerbholz, die aus Rumänien zu den Tatorten reiste. 27 Gebäude suchten die vier Männer und ihre Komplizin (25) heim. Sie nahmen Uhren, Gold und Geld mit.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich
Burgenland Wetter
3° / 5°
stark bewölkt
4° / 4°
einzelne Regenschauer
3° / 5°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.