Di, 11. Dezember 2018

Bei Diskussionsrunde

09.04.2015 15:56

Schüler-Kritik an neuer Matura

Der Auftakt zu einem großen Diskussionsreigen an insgesamt 32 Schulen fand gestern in der HAK in Neusiedl am See statt. Dabei beantworteten die Spitzenkandidaten der Parteien für die bevorstehende Landtagswahl am 31. Mai den Jugendlichen zahlreiche Fragen – Dauerbrenner war dabei das Thema Zentralmatura.

Da soll noch einer sagen, die Jugend habe kein Interesse an der Politik: Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler der HAK und HASCH Neusiedl hatten sich versammelt, um gemeinsam mit den Spitzenkandidaten der Parteien zu diskutieren. Groß war das Interesse dabei naturgemäß beim Thema Zentralmatura. Viele Burschen und Mädchen kritisierten das Konzept und die ihrer Meinung nach katastrophale Umsetzung scharf. SP-Landeschef Hans Niessl erklärte dennoch, daran festhalten zu wollen. Gleichzeitig forderte er jedoch die Auflösung des Bundesinstituts "Bifie" wegen dessen Versäumnissen bei der Vorbereitung auf die Zentralmatura.

Jugendliche konfrontierten Politiker mit knallharten Fragen
Konkrete Antworten auf Fragen der Schülerinnen und Schüler, die im nächsten Jahr zur Reifeprüfung antreten, was geschehe, wenn sie aufgrund dieser Vorbereitungsmängel versagen sollten, blieb er jedoch schuldig.

VP-Landesvize Franz Steindl zeigte sich grundsätzlich skeptisch ob der Zentralmatura und forderte, diese vorerst auszusetzen.

Es bleibt abzuwarten, ob auch bei den kommenden Diskussionsrunden der Fokus der Schüler auf dieses Thema gerichtet sein wird. Einig waren sich die Vertreter von SP, VP, FP, den Grünen und dem Bündnis Liste Burgenland aber darin, dass jungen Menschen eine Zukunft geboten werden müsse. Es brauche mehr Jobs im Burgenland, damit sie nach der Ausbildung nicht ohne Arbeitsplatz dastehen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen
Glücksgriff für Diebe
Diese Dinge gehören nicht in die Geldtasche
Sport & Freizeit
„Dancing Stars“:
Görgl bestätigt - Ernst tanzt mit einer Frau
Video Stars & Society
Schalke-Star
Schock! Burgstaller fehlt auch zum Rückrundenstart
Fußball International
Europa League
Bachmann warnt Rapid und will 2019 ins Watford-Tor
Fußball International
Die Rangers kommen
EL-Match für Rapid Chance zur Wiedergutmachung
Fußball National
Großzügig „investiert“
37,3 Mafia-Millionen in Österreich sichergestellt
Österreich
Vorwurf gegen Real
Verschwörung? Ibra und CR7 zweifeln Kicker-Wahl an
Fußball International
Burgenland Wetter
2° / 5°
leichter Regen
-0° / 5°
bedeckt
2° / 5°
leichter Regen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.