Mo, 18. Juni 2018

Indian Wells

21.03.2015 22:50

Traumfinale perfekt! Federer trifft auf Djokovic

Roger Federer komplettierte am Samstag in Indian Wells das Traumfinale des mit 5,381 Millionen Dollar dotierten ATP-Masters-1000-Turniers. Nach 1:26 Stunden setzte sich Federer gegen Nadal-Bezwinger Milos Raonic letztlich sicher mit 7:5,6:4 durch und gewann damit im zehnten Duell mit dem Kanadier zum neunten Mal. Im Finale kommt es damit zum Duell mit Novak Djokovic, der schon zuvor mit Andy Murray keine Probleme gehabt hatte.

Federer erhält damit Gelegenheit, sich in der Wiederholung des Vorjahresfinales für die 3:6-6:3-6:7(3)-Niederlage gegen Djokovic zu revanchieren. Der 33-jährige Schweizer geht auf seinen fünften Titel in der kalifornischen Wüste nach 2004, 2005, 2006 und 2012 los und hofft auf seinen insgesamt 85. Titel.

Im Head-to-Head mit dem sechs Jahre jüngeren Serben führt Federer mit 20:17-Siegen. Der Eidgenosse hat das bisher einzige Duell in diesem Jahr im Finale von Dubai mit 6:3,7:5 für sich entschieden. Für Djokovic geht es nicht nur um seinen vierten Indian-Wells-Siegerscheck, sondern um seinen 50. ATP-Titel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.