Di, 26. März 2019
06.11.2013 13:54

Datenschutz-Studie

Bürger sorgen sich vor allem um Finanzdaten

Wenn es um das Thema Datenschutz geht, sorgen sich die Menschen vor allem um ihre Finanzdaten. Dies zeigt eine am Mittwoch veröffentliche Studie der Unternehmensberatungsfirma Boston Consulting Group. In Europa halten demnach 89 Prozent der Befragten ihre Kreditkartendaten für vertraulich, in den USA sind es 87 Prozent. E-Mails sehen hingegen nur 48 bzw. 53 Prozent als "sehr oder mäßig privat" an.

Der Studie zufolge ist für 75 Prozent der Befragten der Datenschutz insgesamt eine "bedeutende Angelegenheit". Am wenigsten heikel sind die Bürger bei Daten wie Name, Alter, Geschlecht oder ihrem Konsumverhalten. So sehen etwa 59 Prozent der Europäer und 53 Prozent der US-Amerikaner ihre Markenpräferenzen als "nicht oder nur wenig privat" an. Allerdings gaben nur sieben Prozent der Befragten an, dass sie nichts dabei finden, wenn über sie gesammelte Informationen für einen anderen als den ursprünglichen Zweck verwendet werden.

Besonders argwöhnisch betrachtet werden der Untersuchung zufolge Finanzinstitutionen, Internetunternehmen und Regierungsinstitutionen. Bei Kreditkartenfirmen sind die Datenschutzbedenken laut Boston Consulting Group rechnerisch 2,6 Mal höher als bei Markenunternehmen, bei Betreibern von sozialen Netzwerken 2,5 Mal höher.

Die Studie zeigt auch, dass die jüngere Generation entgegen einer verbreiteten Ansicht keine wesentlich entspanntere Haltung zum Datenschutz hat als ältere Menschen. In den USA seien 71 Prozent der 18- bis 24-Jährigen der Meinung, dass man beim Teilen von persönlichen Informationen im Internet vorsichtig sein sollte. Bei den 25- bis 34-jährigen sind 81 Prozent dieser Meinung, bei den 34- bis 48-Jährigen 84 Prozent und bei den 49- bis 67-Jährigen 87 Prozent.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter