17.07.2013 09:33 |

Dämpfer für Mayer

Yahoo kürzt nach Werbeflaute seine Umsatzprognose

Ein Jahr nach ihrer Übernahme des Chefpostens bei Yahoo ist es Marissa Mayer noch nicht gelungen, den Internetpionier wieder auf Wachstumskurs zu bringen. Der gegen die wachsende Übermacht von Rivalen wie Google und Facebook kämpfende Konzern kappte am Dienstag seine Umsatzprognose für 2013, nachdem die Erlöse im zweiten Jahresviertel leicht zurückgingen.

Vor allem Einbußen im wichtigen Geschäft mit Online-Anzeigen und niedrigere Werbepreise machten Yahoo zu schaffen. Konzernchefin Mayer zeigte sich dennoch zufrieden: "Yahoos Leistung im zweiten Quartal ermutigt mich."

Denn sie konnte gleichzeitig die Kosten deutlich senken, sodass am Ende der Gewinn um 46 Prozent auf 331 Millionen Dollar stieg. Die Umsatzerwartungen hat man trotzdem von 4,5 bis 4,6 auf 4,45 bis 4,55 Milliarden Dollar gesenkt.

Hohe Ausgaben für 17 Firmenzukäufe
Mayer lockerte die Bindungen zu Partner-Websites. Diese sorgen für einen zusätzlichen Strom an Nutzern, verlangen dafür aber auch einen Anteil an den erzielten Werbeeinnahmen. Diese Provisionen herausgerechnet, war der Umsatz beinahe stabil. Überdies musste Yahoo weniger Geld für den Firmenumbau aufwenden. Dagegen stiegen die Ausgaben für neue Produkte.

Die ehemalige Google-Managerin ist angetreten, um Yahoo wieder zu einer Größe im Internetgeschäft zu machen. Sie kaufte seit Beginn ihrer Amtszeit vor einem Jahr 17 Unternehmen hinzu. Die Blog-Plattform Tumblr war mit 1,1 Milliarden Dollar die bisher teuerste Übernahme.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol