Di, 16. Oktober 2018

Skispringen

20.09.2005 16:41

Florian Liegl beendet seine Karriere

Florian Liegl beendet seine aktive Skisprung- Karriere. Der Tiroler entschied sich nach Gesprächen mit dem nordischen Direktor Toni Innauer und seinem Trainer Alexander Pointner zu diesem Schritt. Der 22-jährige Skiflug-Weltcupsieger (Kulm 2003) begründete dies vor allem mit Motivationsproblemen.

"Die letzte Saison war mir noch sehr wichtig, da ich dadurch wusste, dass ich das Skispringen doch noch kann. Heuer im Frühling hatte ich dann große Probleme auf der Schanze und hinzu kam noch eine Schleimbeutelentzündung im Knie, die mich die letzten eineinhalb Monate vom Training abhielt", erklärte Liegl. "Ich kam zum Schluss, dass ich die nötige Motivation für einen Neuanfang im Herbst nicht mehr aufbringen kann."

Darum will sich Liegl gleich mit Semesterbeginn der Fortsetzung seines Studiums ab Oktober widmen. Er möchte sich in Richtung Sportmanagement weiterentwickeln.

"Er war eine Bereicherung"
"Es tut mir Leid, dass er nicht mehr springt. Er war eine Bereicherung für das Team. Ich wünsche ihm viel Glück", sagte Cheftrainer Pointner, der deshalb aber keinesfalls enttäuscht ist. "Ich werde nie von einem Springer meiner Mannschaft enttäuscht sein, weil jeder sein Bestes gibt." Liegl habe ihm aber gesagt, dass er sich manchmal zwingen müsse, dass er Freude am Springen hat. Letztlich hat sich der baumlange "Flo" nach seinen ersten Erfolgen mit dem Weltcupsieg auf dem Kulm wohl auch zu sehr Druck gemacht.

Sportticker
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK- und Sturm-Fans nach Randalen verurteilt!
Fußball National
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.