Angriff beim Spielen

Australier muss Tochter (2) vor Känguru retten

Ausland
22.06.2024 16:25

Im australischen Bundesstaat New South Wales musste ein Vater seine zweijährige Tochter vor einem aggressiven Känguru retten, welches das spielende Kind aus heiterem Himmel angefallen hatte. Aufnahmen aus einer Überwachungskamera zeigen die schockierenden Szenen (siehe Video oben).

Der gefährliche Zwischenfall ereignete sich am vergangenen Wochenende im Garten einer Familie. Die zweijährige Tochter spielte gerade alleine, als sich plötzlich mehrere Kängurus näherten. Eines der Beteultiere sprang das Mädchen an und stieß es um. Doch damit war der Angriff noch nicht vorbei.  Das Wildtier umkreiste sein Opfer und tritt es noch einmal.

Dieses Känguru fiel über die Zweijährige her. (Bild: Screenshot kameraOne)
Dieses Känguru fiel über die Zweijährige her.

Der Vater des Mädchens, der die alles mitbekommen hatte, eilte sofort herbei und schleuderte einen Gegenstand gegen das Känguru. Dieses ergriff daraufhin die Flucht. Seitdem wird der Vater in den sozialen Medien als Held gefeiert.

Mutter: „Zum Glück hatte sie dicke Kleidung an“
Das Mädchen erlitt nur leichte Verletzungen – Blutergüsse und Kratzer. „Zum Glück hatte sie dicke Kleidung an, und ihr Vater war in der Nähe“, zeigte sich die Mutter des Kindes gegenüber australischen Medien extrem erleichtert. Die Familie will dem Vernehmen nach nun einen Zaun aufstellen, damit weitere Angriffe verhindert werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele