Seit Monaten gesucht

Vermisste Linzerin tot in Waldstück verscharrt

Oberösterreich
19.06.2024 12:50

Nun herrscht traurige Gewissheit: Die 54-jährige Christa P. aus Linz war seit dem 14. Oktober des vergangenen Jahres vermisst. Ihre Familie veranstaltete unzählige Suchaktionen, die „Krone“ berichtete. Nach einer Vernehmung im Drogenmilieu wurde jetzt die Leiche gefunden – verscharrt in einem Waldstück.

Seit dem 14. Oktober des Vorjahres fehlte von Christa P. jede Spur. Sie war damals in einem Lokal im Linzer Süden, hat danach bei einem Bekannten übernachtet. Dort soll sie in der Früh die Wohnung verlassen haben. Seitdem war sie verschwunden – bis jetzt.

Staatsanwaltschaft ermittelt
Nach einer Befragung im Drogenmilieu gestand der 43-Jährige, bei dem sie damals übernachtet hatte, dass er die Frau in einem Waldstück verscharrt habe. Er hatte bereits davor einem Bekannten von der Tat erzählt, erleichterte in der Befragung sein Gewissen.

Laut Staatsanwaltschaft wurde Christa P. aber nicht ermordet, es dürfte sich um einen Drogen- oder Alkoholunfall gehandelt haben.

Auf dieser Straße soll die 54-jährige Oberösterreicherin spurlos verschwunden sein. (Bild: Markus Wenzel, Krone KREATIV)
Auf dieser Straße soll die 54-jährige Oberösterreicherin spurlos verschwunden sein.
Traurige Gewissheit um Christa P. (54) (Bild: zVg, Krone KREATIV)
Traurige Gewissheit um Christa P. (54)

Ermittler zur Leiche geführt
Nachdem der Tatverdächtige das mitbekommen hatte, soll er mehrere Bekannte angerufen und sie um Rat gebeten haben. Schließlich soll er sie alleine in einem nahe gelegenen Wald bzw. Wiesengebiet verscharrt haben – bestätigt die Staatsanwaltschaft Linz die „Krone“-Informationen. Der 43-Jährige führte die Ermittler zu der Stelle, wo er sie begraben hatte.

Ermittelt wird seitens der Staatsanwaltschaft wegen Imstichlassens eines Verletzten und wegen Störung der Totenruhe. Eine Obduktion wurde angeordnet, soll in den kommenden Tagen Klarheit schaffen. Die Leiche wurde vorerst aufgrund von Kleidung und persönlichen Gegenständen identifiziert. Der Tatverdächtige ist auf freiem Fuß.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele