Messer-Video auf Handy

Anleitung zu Angriff: Tschetschene (17) im Visier

Wien
15.06.2024 20:30

Auf dem Handy eines jugendlichen Intensivtäters ist ein Schockfilm gefunden worden. Die Wiener Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt ermitteln.

Er ist erst 17 Jahre alt, aber im Gerichtssaal und auch hinter Gittern schon ein alter Bekannter – für die Wiener Polizei gilt ein jugendlicher Tschetschene als sogenannter Intensivtäter mit einem dicken Strafakt. Der in seiner jungen kriminellen Karriere schon unzählige Vorstrafen nach Gewalt- und Eigentumsdelikten angehäuft hat.

Als wegen eines neuen Falls das Handy des Nachwuchsverbrechers beschlagnahmt und ausgewertet wurde, waren aber selbst die in Sachen Jugendkriminalität hartgesottenen Ermittler geschockt: Auf einem Video hatte der 17-Jährige eine Anleitung zum tödlichen Messerstich!

Tausende Menschen kamen zur Trauerfeier für den getöteten Polizisten Rouven Laur. (Bild: APA/dpa/Uwe Anspach)
Tausende Menschen kamen zur Trauerfeier für den getöteten Polizisten Rouven Laur.

Brutales Shooter-Spiel
Wie in einem brutalen Ego-Shooter-Videospiel sieht man eine Hand, die ein großes Messer führt und immer wieder zusticht. Es wird quasi geübt, wo und wie die Waffe im Körper eindringen muss, um dem potenziellen Opfer größtmögliche Verletzungen zuzufügen beziehungsweise es eben zu töten! Und das nur wenige Tage nach dem erschütternden Angriff eines Afghanen auf einen Polizisten am Rande des Auftritts eines rechtsgerichteten Islamkritikers in der Stadt Mannheim, der noch immer ganz Deutschland bewegt.

Der 29-jährige Beamte Rouven Laur überlebte die mörderische Attacke nicht. Er starb aufgrund von wuchtigen Stichen in Kopf und Hals nach mehreren Tagen im Koma im Krankenhaus. Aber selbst nach seinem Tod rettet er als Organspender noch viele Leben.

Internetprofil mit Katzenbild und Armee-Tarnfarben
Der brandgefährliche Wiener Tschetschene posiert auf seinem Internetprofil jedenfalls martialisch in militärischen Tarnfarben, sein Kopf wird durch ein harmloses Katzenbild verdeckt. Auch einen eigenen Rap-Kanal hat der halbstarke Teenager.

Mittlerweile ermitteln das Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft gegen den 17-jährigen Verdächtigen. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, um die nächste tödliche Messer-Attacke zu verhindern ...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele