„Wolverine-Style“

Bradley Coopers Bart: Absicht oder Missgeschick?

Society International
12.06.2024 15:20

Bradley Cooper zeigt sich mit einem neuen, gewagten Gesichtsbehaarungs-Look, der für Gesprächsstoff sorgt. Ob absichtlich gestylt oder Ergebnis eines Rasiermissgeschicks, der 49-jährige Star von „Maestro“ zog in New York alle Blicke auf sich.

Cooper, bekannt für seine kräftigte Haarpracht, präsentierte einen kreisrunden Bereich unter seiner Unterlippe und über dem Kinn, der ausrasiert war, als er jetzt durch die Straßen von New York schlenderte. Der übrige Bart rund um das „Loch“ hingegen wirkte ungepflegt und zerzaust, passend zu seinem legeren Outfit.

„Wolverine-Style“
Weltweit wird nun gerätselt, was ihm da eingefallen ist. Am ehesten erinnert der Look noch an die Gesichtsbehaarung von Hugh Jackman in der Rolle von „Wolverine“.

Bradley Cooper mit neuer Bart-Frisur ... (Bild: Photo Press Service/www.PPS.at)
Bradley Cooper mit neuer Bart-Frisur ...
... Hugh Jackman als Wolverine in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ (Bild: picturedesk.com/Photo: Alan Markfield / Everett Collection)
... Hugh Jackman als Wolverine in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“

Süßes Shirt
Helle Hosen, ein grünes Jackenshirt sowie ein weißes T-Shirt mit der Aufschrift „Dad Since 2017“, also „Papa seit 2017“, und eine dunkle Sonnenbrille komplettierten den Look.

Ob der ungewöhnliche Bartstil Teil einer neuen Rolle ist oder Coopers ganz persönlicher Ausdruck, bleibt vorerst ein Rätsel.

Bradley Cooper in New York.  (Bild: Photo Press Service/www.PPS.at)
Bradley Cooper in New York. 

Süß ist aber jedenfalls die Botschaft auf seinem Shirt. Seine Tochter Lea, deren Mutter Coopers Ex-Freundin Irina Shayk ist, kam im März 2017 zur Welt und machte ihn zum stolzen Vater. Cooper sagte einmal, sie habe sein Leben gerettet und sei sein „Anker“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele