Vor Pernsteiner

Riccardo Zoidl gewinnt die Griechenland-Rundfahrt

Sport-Mix
19.05.2024 15:55

Riccardo Zoidl hat die Griechenland-Radrundfahrt für sich entschieden! 

Der Fahrer aus dem Team Felt Felbermayr Wels kam am Sonntag auf der Schlussetappe über 132,5 Kilometer mit Start und Ziel in Athen zeitgleich mit dem polnischen Sieger Bartosz Rudyk im Feld ins Ziel im Panathinaiko-Stadion. Zoidl hatte im Gesamtklassement 46 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Hermann Pernsteiner.

„Einer der größten Momente meiner Karriere!“
„Nach zwei Jahren ohne Sieg hat es endlich wieder mit einem großen Erfolg geklappt. Dieser Rundfahrtsieg ist einer der größten Momente meiner Karriere, der Doppelsieg bei der Rundfahrt für unser Team einzigartig“, wird Zoidl in einer Aussendung zitiert. Zoidl hatte 2013 die Österreich-Rundfahrt gewonnen, der Erfolg bei der Tour of Hellas 2024 ist ebenso hoch einzuschätzen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele