Klinsmann-Comeback?

„Durfte FC Bayern zweimal erleben, das ist genug!“

Fußball International
22.04.2024 22:41

Er ist Spieler beim FC Bayern gewesen und auch von der Trainerbank aus hat er die Münchner bereits angeführt – die Chancen auf ein Comeback von Jürgen Klinsmann stehen aber offenbar alles andere als gut! Zumindest wenn es nach dem „Spezl“ von Österreichs 103-fachem Teamspieler Andreas Herzog geht … 

Wie der 59 Jahre alte Klinsmann am Abend bei „Talk im Hangar-7“ bei ServusTV verriet, ist sein Appetit auf eine Zukunft beim „FC Hollywood“ – so ihn dieser denn haben wollen würde – enden wollend.

„Ich durfte das jetzt zweimal erleben, einmal als Spieler und einmal Trainer – das ist genug!“, so Klinsmann mit einem verschmitzten Lächeln.

„Trainer, der die Größe, das Kaliber für den Klub hat!“
Freilich: Der zwischen Juli 2008 und Ende April 2009 beim Rekordmeister Deutschlands engagierte Klinsmann zweifelt nicht daran, dass der FC Bayern „einen Trainer finden [wird], der die Größe, das Kaliber für den Klub hat“.

Auch wenn die Münchner ein einzigartiger Klub seien, zu dem man als Trainer erst passen müsse – „ich hab‘ halt nicht reingepasst …“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele