Wolfsburg-Coach sauer

„Absolut respektlos“: Hasenhüttl attackiert Basler

Fußball International
22.04.2024 06:16

Das kann Ralph Hasenhüttl nicht so einfach stehen lassen ... Nachdem Fußball-Experte Mario Balser ordentlich gegen einen seiner Spieler ausgeteilt hatte, setzte der Neo-Wolfsburg-Trainer nun zur Retourkutsche an. 

In seinem Podcast „Basler ballert“ war gleichnamiger Ex-Profi mit Kevin Behrens hart ins Gericht gegangen. Der Mittelstürmer sei ein „durchschnittlicher Zweitligaspieler“, der selbst dort nur auf der Bank sitzen würde. „Eine der größten Frechheiten überhaupt ist, dass sich so ein Spieler Nationalspieler schimpfen darf“, so Basler knallhart.

Mario Basler kritisierte Kevin Behrens (m.) scharf. (Bild: APA/AFP/Ronny HARTMANN)
Mario Basler kritisierte Kevin Behrens (m.) scharf.

„Zeigt, dass er ein Voll-Profi ist“
Für Hasenhüttl nicht in Ordnung, der Steirer stellte sich nun vor seinen Schützling, gegenüber der deutschen „Bild“-Zeitung wurde er deutlich: „Das ist absolut respektlos. Ich weiß schon, was ich an Kevin habe. Wie der Junge da vorne ackert und wie er darauf reagiert hat in der Woche, als er erfahren hat, dass er nicht spielt, zeigt, dass er ein Voll-Profi ist.“

Behrens war Anfang des Jahres von Union Berlin zu Wolfsburg gewechselt, stand seither jedoch erst einmal über volle 90 Minuten auf dem Rasen. Dennoch sei er ein wichtiger Spieler für die Mannschaft, stellte Hasenhüttl klar. Mit 31 Punkten auf dem Konto liegen die „Wölfe“ in der Bundesliga aktuell auf Rang 13, dank des 1:0-Erfolgs gegen Bochum am Samstag, konnten sie sich vorerst aus der Abstiegs-Gefahrenzone retten. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele