Mehrere Verletzte

Erneut Messerangriff in Sydney – diesmal in Kirche

Ausland
15.04.2024 13:27

In der australischen Metropole Sydney hat sich erneut ein Messerangriff ereignet (siehe Video oben). Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der mutmaßliche Angreifer festgenommen, nachdem er im Westen der Stadt auf mehrere Menschen eingestochen hatte. Örtlichen Medien zufolge ereignete sich die Messerattacke in einer Kirche.

Die Opfer, darunter ein Priester, erlitten demnach „nicht lebensbedrohliche Verletzungen“. Vom Rettungsdienst erfuhr die Nachrichtenagentur AFP, dass vier Verletzte behandelt worden seien. Dabei handelt es sich um Männer zwischen 20 und 70 Jahren, die vor allem Schnittwunden davontrugen.  

Auf Bildern einer Liveübertragung ist zu sehen, wie sich ein Mann dem Altar nähert, seinen rechten Arm hebt und mit einem Messer auf den Priester einsticht. Unter den Gläubigen bricht Panik aus, Schreie ertönten. Der mutmaßliche Angreifer wurde festgenommen.

Anrainerinnen und Anrainer nach dem Messerangriff (Bild: AFP)
Anrainerinnen und Anrainer nach dem Messerangriff
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen. (Bild: AP)
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter festnehmen.

Psychisch kranker Mann tötete sechs Menschen
Erst am Samstag hatte ein psychisch kranker Mann einen Messerangriff im Osten von Sydney in dem gut besuchten Einkaufszentrum Westfield Bondi Junction verübt. Der 40-Jährige tötete fünf Frauen und einen Mann. Zwölf weitere Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert, darunter ein Baby.

Gestoppt wurde der Angreifer nach seiner rund eine halbe Stunde dauernden Gewalttat von einer Polizistin, die sich ihm allein in den Weg stellte und ihn erschoss.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Messerangreifer vom Samstag offenbar gezielt Frauen angegriffen. Einen terroristischen Hintergrund schlossen die Ermittler aus. Der Vater des Täters sagte vor Journalisten zum möglichen Motiv seines Sohnes: „Er wollte eine Freundin, aber er hatte keine sozialen Fähigkeiten und war frustriert.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele