Erfolg in Überzahl

Wolfsberg verlängert Sieglos-Serie des LASK

Fußball National
24.02.2024 18:56

Der LASK läuft in der Fußball-Bundesliga weiter dem ersten Sieg 2024 nach. Am Samstag verloren die drittplatzierten Linzer nicht nur ihr Heimspiel gegen den WAC mit 0:1 (0:1), sondern auch den eben erst zurückgekehrten Robert Zulj mit Rot (27.).

Die Kärntner kamen dank eines von Thierno Ballo (14.) verwerteten Foul-Elfmeters ihrem Ziel Meistergruppe hingegen noch näher. Sie liegen zumindest bis zum Sonntag einen Punkt vor Rapid bzw. zwei vor der Austria auf Rang sechs.

Genau ein Jahr nach dem Eröffnungsspiel in der Linzer Arena geriet die erste Hälfte für den LASK zum Desaster. Die Linzer hatten zu Beginn zwar deutlich mehr Spielanteile, blieben aber recht harmlos und leisteten sich bald den ersten Lapsus. Außenverteidiger George Bello traf nach einem Einwurf nicht den von oben herabfallenden Ball, sondern nur Dominik Baumgartner, den fälligen Elfer verwertete Ballo zu seinem achten Saisontor sicher.

Keine Viertelstunde später flog mit Zulj just der offensive Dreh-und Angelpunkt vom Feld, der zuletzt schmerzlich vermisst worden und nach Erkrankung zurückgekehrt war. Eine harte Entscheidung, konnte der 32-Jährige in der entscheidenden Szene gegen Baumgartner doch fast nicht mehr anders, als seinem Kontrahenten auf den Knöchel zu steigen. Dass sich mit Ivan Ljubic wenig später auch noch einer der Sechser im zum 4-2-3-1 umgestellten System ohne Fremdeinwirkung verletzte, krönte die rabenschwarze erste Hälfte der Linzer.

Die Hausherren versuchten sich zwar weiterhin um Offensivakzente, kamen aber zu keinen nennenswerten Chancen. Der WAC, der mit demselben Personal wie beim jüngsten 4:1 über die WSG Tirol auflief, tauchte gerade nach Kontern mehrmals in der gegnerischen Hälfte auf, die beste Chance ließ sich Adis Jasic aus Kurzdistanz entgehen, er zielte über das Tor (31.).

10.200 Zuschauer sahen auch nach dem Seitenwechsel einen hektischen Schlagabtausch. Zur Stundenfrist verhinderte Andres Andrade in letzter Sekunde ein Solo des einteilten Ballo (63.), wenig später schienen auch die Kärntner einen Mann zu verlieren. Nach VAR-Studium wandelte Schiedsrichter Christopher Jäger die Rote Karte nach einem Foul von Pascal Müller aber in Gelb um (71.).

Zu Beginn der Schlussviertelstunde scheiterte der einmal mehr allein anrauschende Ballo an LASK-Goalie Tobias Lawal (75.), auf der Gegenseite konnte Philipp Ziereis seine gute Kopfballchance am Fünfer nicht nützen (81.). Die erste Saison-Heimniederlage der Oberösterreicher war aller Bemühungen zum Trotz nicht mehr abzuwenden.

LASK - Wolfsberger AC 0:1 (0:1)
Linz, Raiffeisen Arena
10.200 Zuschauer, SR Jäger

Tor: 0:1 (14.) Ballo (Foulelfmeter)

LASK: Lawal - Stojkovic (82. Ba), Ziereis, Andrade, Bello (46. Flecker) - Horvath, Ljubic (35. Jovicic) - Usor (82. Havel), Zulj, Berisha (64. Pintor) - Ljubicic

WAC: Bonmann - Baumgartner, Omic, Scherzer - Jasic, Altunashvili, Tijani, Ibertsberger - Boakye (84. Sabitzer), Zimmermann (67. P. Müller), Ballo (90. Karamoko)

Rote Karte: Zulj (27./Foul)

Gelbe Karten: Bello, Stojkovic, Usor, Flecker, Horvath bzw. Zimmermann, Ballo, Jasic, Müller, Altunashvili

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele