Erneut Rohrkrepierer?

Nächste Farce: Damen-Abfahrt in Zermatt abgesagt!

Ski Alpin
18.11.2023 10:20

Wegen starken Windes und schlechter Prognose ist die Ski-Weltcup-Abfahrt der Frauen auf dem Matterhorn mit dem Ziel oberhalb von Cervinia (Italien) abgesagt worden. Die Lifte konnten in der Früh nicht plangemäß in Betrieb gehen, das Programm inklusive Besichtigung war zunächst verschoben und das Rennen um 12.30 Uhr neu angesetzt worden. Um 10.15 Uhr gab es mit der Absage eine endgültige Entscheidung. Für Sonntag ist um 11.45 Uhr (live sportkrone.at) eine weitere Abfahrt angesetzt.

„Es ist stürmisch, die Gondelfahrt war schon ziemlich aufregend. Die Piste war an sich gut, aber aufgrund des Windes ist es nicht fahrbar“, sagte ÖSV-Cheftrainer Roland Assinger. Sonntag ist der nächste Versuch geplant. „Positiv bin ich immer, das werde ich den Rennläuferinnen so vermitteln, dass wir es noch einmal probieren. Gut schlafen, dann in der Früh aus dem Fenster schauen und hoffen, dass es doch irgendwann einmal geht. Die Veranstalter hätten es sich wirklich verdient.“ Die Athletinnen seien Profis genug, dass sie mit solchen Situationen umgehen können, fügte er an.

In der Vorwoche konnten die Männer bei ihrem Matterhorn-Abstecher nur ein Training absolvieren, die weiteren geplanten sowie die beiden Abfahrten fielen wegen Windes oder Schneefalls aus. Bei den Frauen war bisher insgesamt auch nur eines von drei Trainings durchführbar. In der Vorsaison konnte keines der Rennen bei Frauen oder Männern stattfinden.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele