DFB im Rudi-Rausch

Deutsche beenden Krise mit Sieg gegen Frankreich

Fußball International
12.09.2023 22:57

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat im ersten Spiel nach der Trennung von Hansi Flick ihre Unserie beendet. Nach dem Siechtum unter Flick führte DFB-Sportdirektor Rudi Völler den EM-Gastgeber als Interims-Teamchef am Dienstag in Dortmund mit einem 2:1 (1:0) gegen Vize-Weltmeister Frankreich aus dem Stimmungstief. Statt Pfiffen gab es nur drei Tage nach dem blamablen 1:4 gegen Japan donnernden Applaus.

Neun Monate vor dem Heimturnier sorgte Thomas Müller (4.) mit seinem 45. Länderspieltor für einen Traumstart. Danach verteidigte das DFB-Team leidenschaftlich und als Kollektiv, Leroy Sané (87.) machte den ersten Erfolg nach fünf sieglosen Testspielen perfekt. Antoine Griezmann (89.) gelang mit einem Foulelfmeter nur noch der Anschlusstreffer für die ohne Superstar Kylian Mbappé spielenden Franzosen.

(Bild: AFP or licensors)

Der 63-jährige Völler hatte sein Teamchef-Comeback nach 19 Jahren als „einmalige Sache“ deklariert. Aber im Paket mit dem neuen Nachwuchs-Sportdirektor Hannes Wolf und Ex-Nationalspieler Sandro Wagner verhalf er seiner Truppe zu einem völlig neuen Erscheinungsbild. Die Trainerfrage wird auch die kommenden Tage bestimmen - mit dem von den Fans gefeierten Völler mittendrin. „Es gibt nur ein Rudi Völler“, rief das Publikum. Als Favorit gilt Ex-Bayern-Coach Julian Nagelsmann. Im Oktober geht das Nationalteam auf USA-Tour, bis dahin soll eine Lösung gefunden sein.

In einem weiteren Test von Gewicht setzte sich England beim schottischen Erzrivalen auch dank Bayern-Stürmer Harry Kane durch. Beim 3:1-(2:0)-Erfolg der Three Lions in Glasgow sorgte der 30-Jährige mit seinem Tor in der 81. Minute für den Endstand. Zuvor hatten Phil Foden (32.) und der Ex-Dortmunder Jude Bellingham (35.) die Gäste in Führung gebracht. Ein Eigentor des englischen Verteidigers Harry Maguire (67.) hatte die Partie spannend gemacht.

Ergebnisse von Fußball-Test-Länderspielen vom Dienstag:

In Dortmund: 
Deutschland - Frankreich 2:1 (1:0)
Tore: Müller (4.), Sane (87.) bzw. Griezmann (89./Elfmeter)

In Glasgow: 
Schottland - England 1:3 (0:2)
Tore: Maguire (67./Eigentor) bzw. Foden (32.), Bellingham (35.), Kane (81.)

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele