Wer wird Bundestrainer

Der DFB und die Frage nach dem Flick-Nachfolger

Fußball International
11.09.2023 11:35

Fußball-Deutschland quält neun Monate vor der Heim-EM eine Frage: Wer wird Nachfolger von Hansi Flick als Männer-Bundestrainer? Zunächst sprang wie schon im Jahr 2000 Rudi Völler in höchster DFB-Not ein, dieses Mal soll aber nach einem Spiel für ihn Schluss sein. Wer nach dem Kräftemessen gegen Vize-Weltmeister Frankreich an diesem Dienstag übernehmen wird, ist völlig offen. 

Jürgen Klopp wäre es zuzutrauen, mit seiner positiven Art die dringend benötigte Euphorie für die Heim-EM zu erzeugen, schreibt die Deutsche Presse-Agentur. Doch der ist noch länger an Liverpool gebunden. „Jürgen hat beim Liverpool FC einen Vertrag bis 2026 - und er hat vor, diesen zu erfüllen“, erklärte sein Berater Marc Kosicke im vergangenen Dezember. Es ist nahezu auszuschließen, dass der 56-Jährige für das Bundestrainer-Amt quasi über Nacht bei den „Reds“ hinschmeißt, zumal er die Möglichkeit schon nach dem WM-Debakel 2022 abgelehnt hat. Und der Doppel-Job, gleichzeitig für Klub und Nationalteam verantwortlich zu sein, wäre wohl für keine Seite eine befriedigende Lösung.

Klopp wird sich wohl weiterhin voll und ganz auf Liverpool konzentrieren. (Bild: AP)
Klopp wird sich wohl weiterhin voll und ganz auf Liverpool konzentrieren.

Schon wieder ein Ex-Münchner?
Ein anderer Kandidat ist Julian Nagelsmann, dessen Image nach seinem wenig ruhmreichen Abgang beim FC Bayern München jedoch gelitten hat. Ein nächstes missglücktes Engagement beim völlig verunsicherten DFB-Team würde den 36-Jährigen in der Karriere nochmals zurückwerfen. Sein Alter dürfte intern zumindest kontrovers diskutiert werden. Sein Vertrag bei den Bayern gilt noch bis 2026, die Münchner könnten aber an einer Auflösung interessiert sein. Der Rekordmeister hatte einst auch Flick zum DFB ziehen lassen.

Ex-Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (Bild: APA/AFP/INA FASSBENDER)
Ex-Bayern-Trainer Julian Nagelsmann

Jemand, der den Verband gut kennt, ist Stefan Kuntz. Nach dem jüngsten 1:1 gegen Armenien muss der frühere Erfolgscoach der deutschen U21 um seinen Job als Nationaltrainer der Türkei bangen. Das könnte für den DFB hilfreich sein. Intern wird er aufgrund seines Kommunikationsstils geschätzt. Der Europameister von 1996 würde sich aber kaum nur als Übergangslösung bis zur Heim-EM sehen.

Gilt als kommunikationsstark: Stefan Kuntz (Bild: APA/AFP/Kenzo TRIBOUILLARD)
Gilt als kommunikationsstark: Stefan Kuntz

Sammer fällt aus
Matthias Sammer arbeitet derzeit als Berater seines langjährigen Arbeitgebers Borussia Dortmund. Zuletzt war der frühere Weltklasse-Libero vor knapp zwei Jahrzehnten als Trainer tätig. Den Bundestrainer-Job bis zur Heim-EM hat er kürzlich im Interview der „Süddeutschen Zeitung“ ausgeschlossen. „Ich habe vor einiger Zeit für mich die Entscheidung getroffen, dass ich operativ nicht mehr tätig sein möchte. Dabei soll es auch bleiben“, wurde Sammer da zitiert.

Matthias Sammer hat kein Interesse. (Bild: APA/dpa/Peter Steffen)
Matthias Sammer hat kein Interesse.

Ist die Zeit reif für den ersten Ausländer auf dem Posten? Auch der Name Oliver Glasner fällt bei den Spekulationen um eine mögliche Flick-Nachfolge, weil der Oberösterreicher vereinslos ist und den deutschen Fußball aus seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt und beim VfL Wolfsburg sehr gut kennt. Mit dem Gewinn der Europa League vor einem Jahr hatte Glasner zudem bewiesen, dass er große Titel gewinnen kann. Ebenfalls aktuell ohne Klub ist Ex-Erfolgstrainer Jogi Löw, der Deutschland 2014 in Brasilien zum WM-Titel geführt hat.

Ein Österreicher als deutscher Bundestrainer? Ex-Frankfurt-Coach Glasner (Bild: Associated Press)
Ein Österreicher als deutscher Bundestrainer? Ex-Frankfurt-Coach Glasner

„Vielversprechendes Land kann mich überzeugen“
Ex-Salzburg-Trainer Roger Schmidt ist zuletzt mit Benfica Lissabon portugiesischer Meister geworden, hat in Portugal aber noch einen Vertrag bis 2026. Der Niederländer Louis van Gaal kokettierte in der „Bild“-Zeitung mit dem Satz: „Normalerweise trainiere ich nicht mehr bei einem Verein, aber ein vielversprechendes Land hat immer noch eine Chance, mich zu überzeugen!“ Der 72-Jährige hat etliche Erfolge vorzuweisen (auch mit dem FC Bayern), er trainierte die Niederlande. Aber steht er für die Zukunft? Wie Glasner wäre dessen Landsmann Ralph Hasenhüttl (56) der erste Ausländer.

Louis van Gaal lässt mit einer Aussage aufhorchen. (Bild: AFP or licensors)
Louis van Gaal lässt mit einer Aussage aufhorchen.

Doch was passiert, wenn gegen Frankreich plötzlich alles besser funktioniert? Völler (63) sitzt gemeinsam mit Sportdirektor-Kollege Hannes Wolf (42) und Ex-Nationalspieler Sandro Wagner (35) auf der Bank. Es ist nicht auszuschließen, dass die Entscheider im DFB im Erfolgsfall für eine Dauerlösung plädieren könnten. Vor 23 Jahren wollte Völler auch nur Übergangslösung sein - und blieb dann vier Jahre.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele