„Es ist Zeit für mich“

Offiziell: Wiener Austria holt Hosiner zurück!

Fußball National
21.06.2023 12:25

Wie die „Krone“ bereits vergangenen Freitag berichtete, hat die Wiener Austria Philipp Hosiner zurückgeholt. Der zuletzt in der vierten deutschen Fußball-Liga spielende 34-Jährige soll künftig als Führungsspieler der Young Violets in der Regionalliga Ost agieren. Wie die Austria am Mittwoch bekannt gab, erhielt der Torschützenkönig der Meistersaison 2012/13 bei den „Veilchen“ gleichzeitig die Möglichkeit, im Nachwuchs-Bereich erste Erfahrungen im Trainerjob zu sammeln.

Austria-Sportdirektor Manuel Ortlechner pries Hosiner als „voll im Saft und hoch motiviert“. Der fünffache Teamspieler spielte von 2012 bis 2014 für die Austria, ehe er zu Stade Rennes nach Frankreich und dann weiter nach Deutschland ging. Seine Karriere bremste ein Anfang 2015 bei medizinischen Checks entdeckter Nierentumor. Für Sturm Graz stand der Stürmer in der Saison 2018/19 am Feld.

Leader für junge Austrianer
Hosiner sagte über die Rückkehr nach Wien: „Es ist Zeit für mich, dass ich meine Erfahrungen, die ich im Profifußball sammeln durfte, an junge Austrianer weitergebe. Es ist auch schon länger mein Wunsch, in den Trainerjob reinzuschnuppern und ich finde es großartig, dass mir die Austria diese Möglichkeit gibt - in den nächsten zwei Jahren liegt mein Fokus aber noch auf meinen Aufgaben als Spieler.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele