Protest in Innsbruck

Mütter mit Babys und alkfreiem Bier im Gemeinderat

Tirol
25.05.2023 15:08

Mehr als zwei Dutzend Mütter haben am Donnerstag mit ihren Säuglingen und Kleinkindern eine Sitzung des Innsbrucker Gemeinderates bevölkert. Es handelte sich um eine „Solidaritätsaktion“ für Grünen-Gemeinderätin Janine Bex. Auslöser waren verbale Angriffe auf Bex in einer Sitzung im April, da sie mit ihrem Baby und einer Flasche alkoholfreiem Bier an der mehrstündigen Gemeinderatssitzung teilgenommen hatte.

Bex war damals unter anderem von SPÖ-Klubobmann Helmut Buchacher scharf kritisiert worden, der von einem Bild sprach, das nicht in den Gemeinderat gehöre. Gerechtes Innsbruck-Gemeinderat Gerald Depaoli meinte, dass eine Frau mit einem Kleinkind im Stadtparlament - nicht zuletzt angesichts einer zwölfstündigen Sitzung - nichts verloren habe. Eine „mögliche Kindeswohlgefährdung“ habe hier keinen Platz.

Zu Beginn der Sitzung am Donnerstag marschierten Mütter samt Anhang in den Sitzungssaal des Rathauses. Im Gepäck hatten sie neben ihren Kindern auch Flaschen mit alkoholfreiem Bier. Die Frauen verlasen eine Stellungnahme und sprachen sich darin gegen Sexismus und für Geschlechtergerechtigkeit aus. Bürgermeister Georg Willi (Grüne) unterbrach schließlich kurz die Sitzung.

Viele Gemeinderäte schüttelten den Kopf
Die Mütter-Aktion, zu der über den Messengerdienst Signal aufgerufen worden sein soll, sowie Willis Agieren sorgte einem Onlinebericht der „Tiroler Tageszeitung“ zufolge bei vielen Gemeinderätinnen und Gemeinderäten für Kopfschütteln. SPÖ-Gemeinderätin Irene Heisz etwa „gratulierte“ Willi: „Er hat es mit seiner Weigerung, den Vorsitz geschäftsordnungsmäßig zu führen, geschafft, den Gemeinderat zu einem erbärmlichen Kasperltheater zu machen.“

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele