Und warnt vor der KPÖ

Doskozil: „Ich will Kickls Wähler zurückholen!“

Burgenland
25.04.2023 22:53

Hans Peter Doskozil will im Falle eines Sieges im Rennen um den SPÖ-Bundesparteivorsitz derzeitige Wähler von FPÖ-Chef Herbert Kickl zurückholen. Zudem warnt Burgenlands Landeshauptmann davor, dass die SPÖ in der Sozialpolitik zum „Schmiedl“ werden könnte, während die KPÖ als „Schmied“ wahrgenommen wird.

Im ORF-„Report“ verwies er auf die Fremdenpolitik und die einschlägige Wahrnehmung der Freiheitlichen. Kritik übte Doskozil an der Glaubwürdigkeit der SPÖ. Seit 13 Jahren werbe man für leistbares Wohnen „und wir haben nichts umgesetzt“.

Fokus auf Sozialpolitik
Wie solle das Vertrauen entstehen, fragte Doskozil wohl mehr rhetorisch. Er würde als SPÖ-Chef einen Fokus auf die Sozialpolitik legen, etwa über einen 2000-Euro-Mindestlohn. „Das Ziel muss sein, nicht Almosen zu geben sondern eine Politik, dass keiner mehr Almosen braucht.“

Doskozil lehnt Koalition mit Kickl ab
Ablehnend äußerte sich der Landeshauptmann zu Überlegungen, Asylwerbern einen leichteren Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Man müsse Asyl und Migration klar trennen. Eine Koalition mit FPÖ-Chef Herbert Kickl geht aus seiner Sicht nicht: „Aber mir geht es darum, seine Wähler zurückzuholen“. Er wolle eine bessere Asyl-und Migrationspolitik - nicht eine, die wie jene Kickls von Überschriften lebt. Tempo 100 auf der Autobahn lehnte Doskozil ab.

Deutsch sieht Burgenland-Kampagne gescheitert
Wenig überzeugt vom burgenländischen Modell zeigte sich im „Report“ SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch. Der verwies darauf, dass die Landesparteien in Niederösterreich und Salzburg mit mehr Burgenland geworben hätten. Reüssiert habe man damit nicht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
12° / 24°
heiter
11° / 25°
heiter
11° / 24°
heiter
13° / 24°
heiter
11° / 24°
heiter



Kostenlose Spiele