In Monte Carlo

Finalsieg! Erster Masters-Titel für Andrej Rublew

Tennis
16.04.2023 18:05

Andrej Rublew hat das Tennis-Turnier von Monte Carlo gewonnen. Der Russe setzte sich in einem packenden Finale am Sonntag gegen den Dänen Holger Rune 5:7,6:2,7:5 durch. In der Karriere des Russen war das der 13. Turniersieg und der erste bei einem prestigeträchtigen Masters-1000-Event. Der 19-jährige Rune hatte auf dem Weg ins Finale in der zweiten Runde den Niederösterreicher Dominic Thiem bezwungen.

Rublew bewies im Fürstentum Monaco Kämpferqualitäten. Nach verlorenem ersten Satz trat der 25-Jährige im zweiten Durchgang dominant auf, geriet aber im Entscheidungssatz gleich wieder in Rückstand. Beim Stand von 1:4 musste er bei eigenem Aufschlag gar einen Breakball zum 1:5 abwehren.

„Glaube wenigstens bis zum Ende“
„Im dritten Satz habe ich nur gehofft, dass ich noch eine Chance habe zurückzukommen. Und das habe ich am Ende geschafft“, sagte Rublew glücklich. „Ich habe mir gesagt: Wenn du heute verlierst, dann glaube wenigstens bis zum Ende an dich.“ In Monte Carlo und Cincinnati war Rublew im Jahr 2021 jeweils knapp vor seinem ersten Masters-Erfolg gestanden, unterlag aber im Finale.

Rune war der jüngste Monte-Carlo-Finalist seit Rafael Nadal 2005, der Spanier war damals erst 18 Jahre alt gewesen. Gegen Ende der Partie schien der Däne allmählich die Nerven zu verlieren. Im vorletzten Game, das er mit eigenem Aufschlag verlieren sollte, erhielt er eine Verwarnung, weil er den Ball wütend in den Zuschauerraum gedroschen hatte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele