Krone Plus Logo

Tiroler Expertenrunde

Jugend und Drogen: „Zwang löst das nicht“

Tirol
25.02.2023 08:00

Tiroler Eltern von Jugendlichen im Drogensumpf klagten via „Krone“ an: Eine Einweisung, auch gegen den Willen ihrer Kinder, hätte Leid vermindern und sogar Leben retten können. Nun tagte eine Arbeitsgruppe rund um das komplexe Problem, Experten sehen Zwang kritisch.

Die Fälle ähnelten sich: „Ich habe als Mutter keinen Entscheidungseinfluss und darf meine suchtkranke Tochter nicht auf Entzug schicken“, schilderte eine verzweifelt Tirolerin der „Krone“. Vier Tage war die damals erst 13-Jährige vermisst, dann wurde sie am Straßenrand gefunden. Fast sei sie an Benzodiazepinen gestorben. Eine Zwangs-Einweisung zum Entzug ist – wie vielfach berichtet – nur bei Selbst- und Fremdgefährdung möglich. Familiäre Dramen, die nach einer Gesetzesänderung rufen? Nicht zuletzt die „Krone“-Berichterstattung rief eine Arbeitsgruppe des Landes auf den Plan, nun bezog man „aus fachlicher Sicht“ Stellung.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele