DFB-Pokal

Späte Treffer lassen Freiburg jubeln

Der SC Freiburg steht im Viertelfinale des DFB-Pokals. Der Bundesligist setzte sich am Dienstag bei Zweitligist Sandhausen mit 2:0 durch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Freiburger profitierten von einem Eigentor von Al Ghaddioui (87.), der nach einer Ecke von ÖFB-Legionär Philipp Lienhart irritiert wurde und den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Joker Petersen (95.) profitierte in der Nachspielzeit von einem Fehler des Sandhausen-Keepers Drewes.

Lienhart spielte bei den Siegern durch, Gregoritsch wurde in der 83. Minute ausgewechselt.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)