Über Pleite gejubelt

Fußballfan nach WM-Aus erschossen: Erste Festnahme

WM 2022
07.12.2022 10:55

Im Iran ist nach der Tötung eines Fußballfans einem Bericht der Zeitung „Hammihan“ zufolge ein Kommandant der Sicherheitskräfte festgenommen worden. Der Fall hatte vergangene Woche für Schlagzeilen gesorgt.

Nach dem WM-Aus der iranischen Nationalmannschaft hatten Sicherheitskräfte in der Küstenstadt Bandar Ansali einen 27-Jährigen getötet, der über die Niederlage gejubelt haben soll.

Ob der Kommandant selbst geschossen haben soll und welche Konsequenzen ihm drohen, war zunächst unklar.

(Bild: Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved)

Im Iran gab es bis zum Ausscheiden der Nationalmannschaft Debatten, ob das Team bei der WM angesichts der massiven staatlichen Gewalt gegen Demonstranten unterstützt werden soll. Nach der Niederlage gegen die USA hatten viele spontane Schadenfreuden ausgedrückt.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele