Fußball

24.11.2022 13:33 |

Selecao-Star im Fokus

Neymar zu unprofessionell? Kritik „tut mir weh“

Es ist wohl seine letzte Chance auf den ganz großen Coup. Neymar jagt mit Brasiliens Nationalteam in Katar nach dem Weltmeisterschaftstitel, musste sich auf dem Weg zum Turnier jedoch einiges an Kritik gefallen lassen. Diese habe ihn teilweise hart getroffen, erklärte der Stürmer nun. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Er habe sich in seiner Karriere schon viel anhören müssen, vieles davon mache allerdings keinen Sinn. „Es ist doch unmöglich, dass ich dort bin, wo ich bin und auf diese Zahlen komme, ohne auf meinen Körper aufgepasst zu haben, ohne Training, ohne harte Arbeit. Die ungerechtfertigten Kritiken zu diesem Thema tun mir weh“, zitiert „Sport Bild“ Neymar. 

Der Torjäger war in den vergangenen Jahren häufig mit Fotos von wilden Partys und Schlagzeilen abseits des grünen Rasens in den Medien gelandet, mittlerweile habe er jedoch Softdrinks durch eine gesunde Diät und Clubbesuche durch zusätzliche Trainingseinheiten ersetzt. So meldete er sich im Sommer eine ganze Woche vor Urlaubsende bei PSG zurück, um in die Vorbereitung einzusteigen.

Alles, um am 18. Dezember den begehrten WM-Pokal gen Himmel stemmen zu dürfen. 1958, 1962, 1970, 1994 und 2002 konnten sich die Selecao zum Weltmeister krönen, nun will Neymar mit Größen wie Ronaldo, Pele oder Ronaldinho gleichziehen. 

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung